Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Creawelten 2.0. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

romai29

Meister

  • »romai29« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 075

Registrierungsdatum: 1. Juli 2011

Wohnort: Sachsen

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 27. Oktober 2016, 15:24

Hat schon mal jemand Mangold verarbeitet ?

Ich habe das erste Mal Mangold angebaut und zwar nur, weil die Möhren von Schnecken weggeputzt wurden.

Heute habe ich das erste Mal geerntet.
Die Blätter kann ich leider nicht verwenden. Sind alle durchlöchert.

Was macht Ihr mit den Stielen von dem Mangold ?
Bin für jede Anregung dankbar.
Herzliche Grüße und eine wunderschöne Adventszeit wünscht
romai
:wn026:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »romai29« (27. Oktober 2016, 15:55)


Beiträge: 1 906

Registrierungsdatum: 16. März 2011

Wohnort: Unterfranken Kreis Haßberge

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 27. Oktober 2016, 17:03

Vielleicht findest du dort etwas?

http://www.chefkoch.de/rs/s0/mangold/Rezepte.html
Viele Grüße von Heike :strii

Luise

Fortgeschrittener

Beiträge: 179

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2011

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 27. Oktober 2016, 17:10

Gratin mit Mangoldstielen

Hallo romai !

Von den Stielen die Drähte abziehen,in ca 5 cm lange Stücke schneiden und in kochendem Salzwasser ca 20 Min.kochen
2 Eier mit 200 g Creme Fraiche und 100 g geraspelten Käse aufschlagen.Salzen und pfeffern.
Eine Gratinform ausbuttern und Mangold einschichten,mit der Eiermasse bedecken.
Backofen auf 200 Grad vorheizen,Gratin 20 Minuten backen
Vielleicht zum bräunen noch 3 Min. unter dem Grill bräunen.

Guten Appetit wünscht Christa
Es grüßt herzlich

Christa :thx_zwo:

romai29

Meister

  • »romai29« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 075

Registrierungsdatum: 1. Juli 2011

Wohnort: Sachsen

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 27. Oktober 2016, 19:15

Heike, im Inet und auch in Kochbüchern hatte ich schon gesucht. Trotzdem danke für den Hinweis !

Christa, der Mangold hat jetzt gekocht. :et023: Morgen Mittag gbt es den nach Deinem Rezept.
Vielen Dank !
Herzliche Grüße und eine wunderschöne Adventszeit wünscht
romai
:wn026:


romai29

Meister

  • »romai29« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 075

Registrierungsdatum: 1. Juli 2011

Wohnort: Sachsen

  • Nachricht senden

5

Freitag, 28. Oktober 2016, 12:26

Christa, habe gerade den Mangold gegessen. Das war ja superlecker !

Habe ich garantiert nicht das letzte Mal so zubereitet.
Müsste doch auch mit anderem Gemüse funktionieren, z.B. Blumenkohl ?

Nochmals, vielen Dank für das Rezept !
Herzliche Grüße und eine wunderschöne Adventszeit wünscht
romai
:wn026:


Gerti

GROSSE Moderatorin, Näheule und Strickfee

Beiträge: 10 536

Registrierungsdatum: 24. Dezember 2010

Wohnort: WOL,Ostfriesland

  • Nachricht senden

6

Freitag, 28. Oktober 2016, 12:50

Mhhhh, ich habe Hunger!

Sicher kann man das auch mit Spinat so zubereiten.
Wünsche allen eine wunderschöne Adventszeit. :wn026:

Die Forenregeln stehen hier


Gertis creativen Werke

karema-mari

Schüler

Beiträge: 96

Registrierungsdatum: 29. April 2016

Wohnort: Niederbayern

  • Nachricht senden

7

Samstag, 29. Oktober 2016, 11:30

Hallo Romai,
ein genaues Rezept habe ich nicht, aber ich weiß, dass meine Schwiegermutter aus den gekochten Stielen gerne auch einen Salat zubereitet. Soll sehr gut schmecken. Auch als "Spargel" wird das Gemüse manchmal von ihr verwendet.
LG Mari

Beatems90

Anfänger

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 17. August 2017

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 31. August 2017, 15:00

Ich mache Mangold immer gern in der Pfanne mit etwas Feta und Cranberrys - geht superschnell und schmeckt wirklich gut, durch den Feta kann man auch auf Salz/Pfeffer verzichten.

Sassenach

Fortgeschrittener

Beiträge: 174

Registrierungsdatum: 13. März 2016

Wohnort: Waldweiler

  • Nachricht senden

9

Samstag, 9. September 2017, 12:30

Mangold kann man vielfältig verwenden ...... die Blätter wie Kohl schneiden und so zubereiten, oder waschen, kleinschneiden und einfrieren - für eine Gemüsesuppe immer wieder super ........ oder wie Spinat zubereiten ......

.... ach so - auch wenn die Blätter durchlöchert sind - die kann man dennoch essen -das ist nix schlimmes .....

und was auch hilfreich ist - sowohl bei Mangold als auch bei Möhren gegen das Ungeziefer - Tagetes ..... in meinem Gemüsegarten sind mindestens so viele Tagetes wie Gemüsepflanzen - sogar zwischen dem Kohl hatte ich welche stehen - und keinerlei Ungeziefer von wegen Kohlfliege oder ähnlichem .... einfach mal ausprobieren - sieht schön aus und hält auch die Schnecken auf abstand .....
:vern2

Beatems90

Anfänger

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 17. August 2017

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 16. November 2017, 13:25

Würde mich von den Löchlein auch nicht abschrecken lassen. Die geläufigen Auslegungen der Eigentumstheorie sind den kleineren Bewohnern unseres Planeten eben fremd! :bw017:

schosi

Anfänger

Beiträge: 40

Registrierungsdatum: 19. Mai 2006

  • Nachricht senden

11

Montag, 4. Dezember 2017, 20:37

Das ist ein Rezept aus der Schweiz Kanton Graubünden.Krautstiel = Mangold
https://www.swissmilk.ch/de/rezepte/HWL_CHKL2003_08/capuns/

Ähnliche Themen