Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Creawelten 2.0. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

kuschel-idgie

Modi reloaded, Katzen- und Wolldompteuse

  • »kuschel-idgie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 061

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2007

Wohnort: Niedersachsen, Delmenhorst

  • Nachricht senden

1

Samstag, 27. Februar 2016, 13:40

Tüll statt Müll

Hallo moin!

Diesen Link zum Vermeiden von Plastiktüten beim Einkauf von Obst und Gemüse muß ich Euch zeigen. Ich habe selbst noch noch keine Erfahrung damit gemacht (habe ich ja grad erst gefunden :zwi ) , ob das auch in den Supermärkten klappt, aber ich denke ausprobieren geht über studieren. Und auf dem Wochenmarkt kommt das bestimmt gut an. Und man kann ja auch erst mal mit einer anfangen...

Tüll statt Müll
Bis dann denn dann :giesska:
Monika :tier010:


Meine neue Liste

StrickNudl

Fortgeschrittener

Beiträge: 311

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2013

Wohnort: München

  • Nachricht senden

2

Samstag, 27. Februar 2016, 15:52

Das ist ja cool..... :klatsch:
Hm.....dann könnte ich ja meine Wäschenetze auch dafür benutzen, die sind ja so ähnlich.......

CarolaB

Profi

Beiträge: 616

Registrierungsdatum: 24. Dezember 2013

  • Nachricht senden

3

Samstag, 27. Februar 2016, 19:09

ich kenn einige die das so schon benutzen, und in den Supermärkten ist das überhaupt kein problem, es gibt ja keine Tütenpflicht. Wollte ich mir schon länger nähen, ich vergess das nur ständig :thumbsup:
Suchmaschine mit vier Buchstaben: M A M A

silke2world

strickt regelmäßig, häkelt selten

Beiträge: 7 226

Registrierungsdatum: 15. November 2010

Wohnort: Bergisch Gladbach (bei Köln)

  • Nachricht senden

4

Samstag, 27. Februar 2016, 20:47

Doppeldaumenhoch! Ich habe Tüten schon mehrfach verwendet oder mehrere Gemüsesorten in eine Tüte gepackt. Aber alles nicht der Hit. Dieser Link gefällt mir. Und ich glaube, irgendwo habe ich noch Tüll.
Viele Grüße
Silke
...die mit dem :sport005: kommt! und eine Schwäche, aber wenig Zeit für Crea hat

LaLibellula

Anfänger

Beiträge: 31

Registrierungsdatum: 5. April 2010

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 28. Februar 2016, 09:59

Tüll statt Müll

Ich benutze solche Netzbeutel seit fast 1 Jahr und habe schon die unterschiedlichsten Reaktionen an der Kasse erlebt: die einen reagieren garnicht, eine meinte mal: die sind aber nicht von uns!? :lach1: und manche fragen sogar, ob sie die wirklich mit wiegen sollen. Aber gemeckert hat noch keiner. Warum auch, wie CarolaB schon schrieb, gibt es ja keine Tütenpflicht, theoretisch kann ich ja auch alles auch einzeln auf´s Band legen, dauert dann halt etwas länger beim Einräumen in den Einkaufwagen. :zwonk3 Ich habe Reste von so einem Fensterfliegengitter-Stoff verwendet. Nur leider hab´ ich manchmal das Problem, daß die Beutel nicht immer da sind, wo ich sie gerade brauche :rot Sollte mir vielleicht noch ein paar machen.......
Liebe Grüße

Silke

Beiträge: 1 176

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2006

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 28. Februar 2016, 12:11

Dankeschön für`s Finden und einstellen Monika.
Mich ärgern die Plastiktüten auch immer, seit wir unsere
Gemüsekiste haben, hat sich der Plastikmüll zwar reduziert,
aber ab wenn wir im Supermarkt einkaufen hat man diese
blöden Dinger am Hals.
Liebe Grüße
von Sabine =)

kuschel-idgie

Modi reloaded, Katzen- und Wolldompteuse

  • »kuschel-idgie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 061

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2007

Wohnort: Niedersachsen, Delmenhorst

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 28. Februar 2016, 14:01

Hallo moin!
Schön, dass Euch das so gefällt.
Und klasse, dass es auch schon Erfahrungen gibt.
Heute ist hier klasses Wetter, da werde ich wohl etwas spazieren gehen und mich eher nicht an die Maschine setzen. Aber Tüll habe ich hier schon liegen.
Bis dann denn dann :giesska:
Monika :tier010:


Meine neue Liste

itsi

Anfänger

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 10. Mai 2015

Wohnort: Velden am Wörthersee, Österreich

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 28. Februar 2016, 15:54

Hallo,
ich verwende so ähnliche Dinger selber beim einkaufen. In dem Supermarkt in dem ich arbeite ist das kein Problem. Ein paar Kunden machen es ebenso. Ist nur Gewöhnungssache. Und die Mülltonne geht nicht über. Leider sind viele Obst- und Gemüsesorten schon voreingepackt.

Fenna

Fortgeschrittener

Beiträge: 192

Registrierungsdatum: 17. Januar 2015

Wohnort: Ostfriesland

  • Nachricht senden

9

Montag, 29. Februar 2016, 10:50

Ich wiege Obst und Gemüse ohne Verpackung und stecke es dann in einen Baumwollbeutel. Das Etikett klebe ich auf den Beutel und den lege ich aufs Band, meistens so nach oben offen, dass die Kassiererin gleich sieht, was drin ist.
Wenn ich tatsächlich mal etwas kaufe, das in Plastikfolie steckt, packe ich es nach dem Bezahlen aus und die Folie bleibt da.
Für Tüllbeutel könnte man auch alte Gardinen nehmen. Da hab ich noch welche.

Flummel

Fortgeschrittener

Beiträge: 431

Registrierungsdatum: 18. Juli 2013

  • Nachricht senden

10

Montag, 29. Februar 2016, 17:38

:wink1 Eine prima Idee.
Unser Bauer verkauft seine Kartoffeln in netzartigen Säcken die sich zuschnüren lassen. Sie sind also wiederverwertbar, nur zurücknehmen will er sie nicht und sie sind auch leider zu groß für kleinere Obst- und Gemüseeinkäufe, also landen sie doch wieder in der Tonne. :schmo

Vielleicht komm ich ja mal auf diese Idee zurück, denn mich nerven auch die ewigen Plastiktüten beim Obst im Geschäft und Gardinenreste hab ich noch.
Unser Bauer ist jedenfalls schon beim losen Obst und Gemüse wieder auf die gute alte Papiertüte umgestiegen, was für ihn ja auch leicht möglich ist, da er ja sieht was eingetütet wird. :byeee:
Liebe Grüße Linda :strhal:

Fenna

Fortgeschrittener

Beiträge: 192

Registrierungsdatum: 17. Januar 2015

Wohnort: Ostfriesland

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 1. März 2016, 10:30

Flummel, die Händler dürfen das Verpackungsmaterial nicht zurücknehmen. Sie können sich nicht 100% drauf verlassen, dass in der Zwischenzeit nicht etwas darin war, wodurch neue Ware verderben würde. So habe ich es jedenfalls schon oft zu hören gekriegt. Vor diesem Hintergrund ist es verständlich. Ich möchte auch keine Kartoffeln kaufen, wenn in der Tüte vorher etwas schlecht geworden ist.

Passend zum Thema:
Morgen kommt auf HR3 um 21.45 Uhr "Die Plastikbedrohung.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Fenna« (1. März 2016, 10:39)


Beiträge: 584

Registrierungsdatum: 16. April 2013

Wohnort: Mannheim

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 2. März 2016, 20:06

Die Tüten sind echt super! Hab den Link auch gleich noch einer Freundin geschickt; )
Viele liebe Grüße, Schecke1983 / Mareike

Schecke1983s Pläne

Probleme mit dem Bilder einstellen? Hier sagt mamafri, wie es geht!

Forenregeln sind hier zu finden!

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Müllvemeidung, nähen, Plastik, Tüll