Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Creawelten 2.0. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

elkea

Schüler

  • »elkea« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 85

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2010

  • Nachricht senden

1

Samstag, 9. Juni 2012, 17:10

blitzbisquit

Brauch mal schnell Hilfe.
Ich hab folgendes Rezept für Blitzbisquit :
2 Eier
9og Zucker
1 Päckchen Puddingpulver mit mehl auf 100 g aufwiegen.

Brauch ich nicht noch Backpulver ?????

Wie macht ihr das ?
Es sol für einen Tortenboden sein.

Danke schon mal
Gruß Elke

LaceHexchen

Fortgeschrittener

Beiträge: 182

Registrierungsdatum: 19. Februar 2012

  • Nachricht senden

2

Samstag, 9. Juni 2012, 17:26

Hallo Elke,

in Biskuit kommt normalerweise kein Backpulver,
die Masse bekommt durch Aufschlagen der Eier Stand, und ist somit nach dem Backen schön luftig.
Dabei ist wichtig, dass das Mehl nur untergehoben und nicht wild rumgerührt wird.
Dann schnell in den Ofen, damit's nicht zusammenfällt

Grüße vom Ex-Konditor ;-)
Liebe Grüße
vom LaceHexchen
:strhal: :halloween2:

stricki

Erleuchteter

Beiträge: 2 926

Registrierungsdatum: 20. Juni 2011

  • Nachricht senden

3

Samstag, 9. Juni 2012, 17:30

Ich kenne das Rezept nicht, aber guck mal hier. Da sind nur wenige Rezepte mit Backpulver, und die meisten ohne....Ich würd´s einfach ausprobieren......

@LaceHexchen,
ich habe ein Bisquitrezept von meiner Oma, da gehört Backpulver dazu, bei 4 Eiern eine 3/4 Tüte....

@elkea,
ich gebe das Mehl (ich benutze immer Kartoffelmehl, das ist "leichter") immer eßlöffelweise in die Teigmasse, und rühre es dann nur kurz unter
************************************************************************************************************
Liebe :haba010: Näh- und :strii Strickgrüße Astrid

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »stricki« (9. Juni 2012, 17:35)


elkea

Schüler

  • »elkea« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 85

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2010

  • Nachricht senden

4

Samstag, 9. Juni 2012, 17:56

So, ich hab`s gebacken nach meinem Rezept.


@stricki,
das nächste mal benutze ich auch mal die Stärke. Das hab ich noch nie probiert !

@LaceHexchen,
vielleicht ist im Puddingpulver Treibmittel ? ! Optisch sieht es gut aus.

Danke nochmals und einen schönen (Fußball) Abend

Gruß Elke

Wollliesel

unregistriert

5

Samstag, 9. Juni 2012, 18:26

Grüße vom Ex-Konditor ;-)
Dann weißt du als Fachfrau sicher auch, warum mein Hefeteig manchen wie nicht gebacken ist, wenn er aus dem Ofen kommt. Ich habe ein Rezept in das zwei Eigelb, Rosinen und Schmand kommt Ich lasse den Hefeteig ganz normal gehen und er ist auch ganz luftig und leicht und am Ende doch zusammengefallen und wie oben erwähnt wie nicht gebacken. Ein andermal ist er ganz toll und schmeckt super.

6

Samstag, 9. Juni 2012, 18:39

Hab die ne PN geschickt mit einem Rezept das immer was wird.
LG Marina : :herbst01:
_____________________________________________________
♥.•:*¨¨*:•.♥ ♥.•:*¨¨*:•.♥ ♥.•:*¨¨*:•.♥ ♥.•:*¨¨*:•.♥ ♥.•:*¨¨*:•.♥

Doris H.

Anfänger

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 8. Juli 2015

  • Nachricht senden

7

Samstag, 9. Juni 2012, 19:21

Mein Obstbodenbisquit braucht Backpulver. Habe das Rezept schon als Kind von meiner Oma gelernt und es gelingt immer.

3 Eier

3 EL Wasser

180 g Zucker

1 P. Vannillezucker

180 g Mehl

1 TL Backpulver

Eier, Wasser und Zucker schaumig rühren, dann Mehl und Backpulver zugeben und unterrühren

den Ofen auf 180° C vorheizen und auf mittlerer Schiene 20 Minuten backen. Auf Kuchengitter stürzen und auskühlen lassen.

Beiträge: 540

Registrierungsdatum: 27. April 2010

Wohnort: Vorarlberg / Österreich

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 10. Juni 2012, 08:27

Ich habe von einem Konditor das Rezept so bekommen:

3 Eier
90 g Zucker
90 g Mehl

Die Eier und den Zucker ca. eine halbe Stunde lang schaumig schlagen, dann vorsichtig das Mehl unterheben. Den Biskuit bei ca. 200 Grad Ober- und Unterhitze ca. 8 Minuten backen. (Backzeit ist abhängig von der Höhe des Teiges, als Blech weniger lang, als eine runde Form).

Kein Backpulver und keine sonstigen Extras.

Wenn man eine hohe Torte will, dann nimmt man 7 Eier und die 30fache Menge an Zucker und Mehl (210).

Puddingpulver ist übrigens auch Stärke, nur mit Vanillegeschmack verfeinert.

LG Andrea
Liebe Grüße
Andrea :knuff

meine Werke

mathisa

Chaotischer Wollmessie

Beiträge: 6 746

Registrierungsdatum: 27. Dezember 2007

Wohnort: Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 10. Juni 2012, 08:35

Die Eier und den Zucker ca. eine halbe Stunde lang schaumig schlagen, dann vorsichtig das Mehl unterheben. Den Biskuit bei ca. 200 Grad Ober- und Unterhitze ca. 8 Minuten backen. (Backzeit ist abhängig von der Höhe des Teiges, als Blech weniger lang, als eine runde Form).

Wirklich eine halbe Stunde schaumig schlagen?????? 8o
Liebe Grüße von Astrid :soblu


LaceHexchen

Fortgeschrittener

Beiträge: 182

Registrierungsdatum: 19. Februar 2012

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 10. Juni 2012, 19:39

Wirklich eine halbe Stunde schaumig schlagen?????? 8o
Ja, das ist das Geheimnis dabei ;-),

Zitat

Ich habe von einem Konditor das Rezept so bekommen:
Das meinte ich mit "normalerweise kommt kein Backpulver rein", natürlich gibt's auch Rezepte mit,
aber das ist keine richtige Biskuitmasse

genug geklugsch****,
beim Hefeteig bin ich auch ratlos, Wolliesel,
den haben immer die Bäcker gemacht :lach1: ....
Wahrscheinlich ist die Temperaur nicht immer dieselbe.
In der Backstube neben dem Ofen ist meist ein Gärraum, das passt meist mit der Temperatur (so etwas über 30°C),
das ist zuHause etwas schwierig.
Liebe Grüße
vom LaceHexchen
:strhal: :halloween2:

Wollliesel

unregistriert

11

Montag, 11. Juni 2012, 07:56

Da ich eine richtige Frierkatze bin, würde ich mich auch neben dem Ofen wohlfühlen. Da kann ich den Hefeteig gut verstehen :lach1:

Silvi68

Anfänger

Beiträge: 27

Registrierungsdatum: 11. Juni 2012

Wohnort: Güssing

  • Nachricht senden

12

Montag, 11. Juni 2012, 09:57

Hallo!
Kaum hier, schon stöber ich bei den Rezepten herum....ggg
Also ich hab das Bisquit so gelernt, und es gelingt auch immer!
Mein Herd ist nur 50cm breit, für Herde mit 60cm kommt überall 1 dazu...also 7 Eier, 6 EL und 5 EL
6 Eier (getrennt)
5 EL Kristallzucker
4 EL Mehl
Eigelb mit Zucker und Mehl laaang schaumig rühren, und dann vorsichtig den Eischnee drunter heben.
Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech schütten, und ca. 10-12 min backen!
LG Silvi
Liebe Grüsse =) Silvi

Cindy

Profi

Beiträge: 1 147

Registrierungsdatum: 2. September 2007

  • Nachricht senden

13

Montag, 11. Juni 2012, 10:37

Hab zum WE einen Bisquit-Obstboden gebacken, das Rezept eignet sich auch bestens für
einen Tortenboden und ist 100% gelingsicher.

Für einen Obstboden:
4 Eier schaumig schlagen (pro Ei 1 Min = 4 Min.),
100 g Zucker + 1 Päckchen Vanillenzucken einrieseln lassen und rühren, bis die Masse schön glänzend ist,
100 g Mehl sieben und kurz unterheben (nicht mehr rühren),
sofort backen (sehr wichtig, sonst fällt der Teig zusammen)

Für einen Tortenboden:
6 Eier
150 g Zucker + 1 Vanillenzucker
150 g Mehl


LG Cindy
:strii