Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Creawelten 2.0. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Katrin

Schüler

  • »Katrin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 72

Registrierungsdatum: 15. Mai 2012

Wohnort: Meißen

  • Nachricht senden

1

Samstag, 19. Mai 2012, 19:02

Morgen werde ich es wagen!

Hallo,

ich habe mir Ashford Farben besorgt und alles was ich zum Wolle färben benötige. Nun will ich endlich einen Versuch starten und auch mal solche schönen Wollstränge wie ihr färben.
Eine Frage habe ich aber noch. Wieviel ml Ashford Farbe benötige ich, um 100g Wolle zu färben? Ich bin da bisschen ratlos, denn die Farben sollen schon kräftig sein, aber ich möchte auch nicht so viel Farbe vergeuden!
Kann mir da bitte jemand helfen?

Liebe Grüße
Katrin
Liebe Grüße
Katrin

Filzflo

Schüler

Beiträge: 158

Registrierungsdatum: 5. Februar 2012

Wohnort: Bad Emstal

  • Nachricht senden

2

Samstag, 19. Mai 2012, 21:01

Kenne Ashford nicht, ABER: fang mit wenig Pulver an, dann siehst Du schon, wie intensiv die Farbe ist. Und dann schüttest Du entweder noch Wasser drauf und verdünnst oder Pulver, damit es intensiver wird.

Du darfst nur keine Angst haben..........und wenn der 1. Strang nicht ganz so wird, wie Du es Dir vorgestellt hast....ist doch egal, Du wirst ihn trotzdem mögen.

Und wir sind gespannt auf Deine Stränge :vern2
:tier002: Egal wie alt, man lernt immer dazu!

Beiträge: 2 220

Registrierungsdatum: 28. Januar 2012

Wohnort: Stuttgart

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 20. Mai 2012, 01:48

Hallo Katrin,
wo hast Du denn Deine Ashford-Farben her? So viel ich weiss, ist da immer eine genaue Beschreibung mit dabei - auch wie Du Farben mischen kannst.
Hab mal gerade beim Wollschaf geschaut und beim Set den Text gefunden:

10 g Farbpulver und 10 Eßlöffel klarer Essig färbt 1 kg Wolle kräftig ein.
Der Färbevorgang dauert ca. 45 Minuten.

Beim Set ist eine genaue Anleitung und die Färbekarte dabei.

Also, brauchst Du 1 g Pulver und 1 Eßlöffel klarer Essig für 100 g Wolle, falls Du sie in einer Farbe kräftig einfärben willst.

Ich färbe noch mit Lebensmittelfarben (auch Pulver), aber wenn das aufgebraucht ist, dann werde ich mir die Farben von Ashford holen. Die Färbekarte finde ich genial, da steht dann ganz genau dabei wie Du die vielen Farbtöne hinbekommen kannst.

Da kann ich nur viel Spass wünschen! Aber Dir ist klar, dass das süchtig macht, nich? :D
Ganz liebe Grüsse
Inge
:wn020: :wn017: :wn020:

Katrin

Schüler

  • »Katrin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 72

Registrierungsdatum: 15. Mai 2012

Wohnort: Meißen

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 20. Mai 2012, 09:46

Hallo,

vielen Dank für eure Hinweise. Ich habe die Wolle von Wollkneul. Da ist zwar auch eine Anleitung drin, aber nicht so klar und dewutlich wie bei Wollschaf. Ich bin ein absoluter Neuling und muss das heute erstmal ausprobieren, denn wenn ich die Farbe 1g mit 1Eßl. Essig mische, ist ja ganz wenig Flüssigkeit, um 100g Wolle zu färben, oder muss da sowieso noch Wassser rein?. Sorry meine sicher doof klingenden Fragen, aber ich bin da immer zuuuu genau und will perfekt sein....

Liebe Grüße
Katrin
Liebe Grüße
Katrin

Filzflo

Schüler

Beiträge: 158

Registrierungsdatum: 5. Februar 2012

Wohnort: Bad Emstal

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 20. Mai 2012, 10:12

:lach1: :lach1: :lach1: :lach1: mit 1 EL Essig und dem Pulver hättest Du dann einen dicken Punkt gefärbt, dann ist die Flüssigkeit weg........

Wieviel Wasser kann ich aber nicht sagen. Sei nicht so ängstlich, probier es aus......halte einen Zipfel vom Tempo rein und schau, wie die Farbe aussieht. Eingeweicht hast Du die Wolle aber schon, oder???

lg
Heike
:tier002: Egal wie alt, man lernt immer dazu!

Katrin

Schüler

  • »Katrin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 72

Registrierungsdatum: 15. Mai 2012

Wohnort: Meißen

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 20. Mai 2012, 10:32

Hallo Heike,

mit dem Einweichen, gibt es die verschiedensten Meinungen von 1/s Stunde bis über Nacht.... Ich wollte es ca. 1h machen mit Spüli und etwas Wollwaschmittel. Ja ich glaube ich sollte einfach loslegen und sehen wie es wird. Ich kann ja nur dazulernen!
Liebe Grüße
Katrin

calanau

strickt regelmäßig, häkelt selten

Beiträge: 7 227

Registrierungsdatum: 15. November 2010

Wohnort: Bergisch Gladbach (bei Köln)

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 20. Mai 2012, 10:41

Ich habe bei Ostereierfarbe auch nur eine Stunde eingeweicht. Nass ist nass, oder? Allerdings habe ich kein Spüli reingetan und auch kein Wollwaschmittel. Nur etwas Essig. Eigentlich müsste sich Spüli und Färben wiedersprechen. Denn Spüli versucht ja, Verunreinigungen rauszubringen und Farbe versucht, die Wolle in gewisser Weise dauerhaft zu verunreinigen. Böse gesagt. Aber das ist nur so eine sonntägliche Überlegung und kann auch ganz falsch sein. Ich bin mir allerdings ziemlich sicher, dass es auch ohne Waschmittel geht.
Viele Grüße
Silke
...die mit dem :sport005: kommt! und eine Schwäche, aber wenig Zeit für Crea hat

Filzflo

Schüler

Beiträge: 158

Registrierungsdatum: 5. Februar 2012

Wohnort: Bad Emstal

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 20. Mai 2012, 15:00

Ich habe bis jetzt auch nur immer in Essigwasser eingeweicht, kein Spüli oder sonstwas. Es sollen sich dadurch ja die Fasern öffnen.

Aber da Du schon lange nicht mehr ON bist nehme ich an, Du hängst mit dem Kopf in den Farbeimern.... :lach1:

Ich gehe jetzt mal auf ein Stadtfest bei dem schönen Wetter........... :bye:
:tier002: Egal wie alt, man lernt immer dazu!

Beiträge: 2 220

Registrierungsdatum: 28. Januar 2012

Wohnort: Stuttgart

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 20. Mai 2012, 20:08

Äh, Du musst sogar mit Essigwasser die Wolle vorbehandeln, sonst wird das nix!
Deswegen heissen die ja Säurefarben - die Farbpigmente brauchen Säure (Essig) um sich mit der Faser dauerhaft verbinden zu können. Soviel ich weiss rauht die Säure die Faser an, Farbpigment setzt sich an und verbindet sich unter Hitzeeinwirkung mit der Faser dauerhaft.
(Bei Pflanzenfarben z.B. brauchst Du eine Beize, die eine chemische Verbindung mit der Faser auf der einen, mit dem Farbpigment auf der anderen Seite eingeht.)
Spülmittel oder Wollwaschmittel ist da eher kontraproduktiv, da sie dafür sorgen, dass die Faser sich glättet.
Also, ich hoffe, Du schaust noch einmal hier rein bevor Du loslegst. Nimm die Wolle aus diesem Waschmittelbad, spüle sie ab und pack sie zumindest für eine Stunde in ein Essigwasserbad.
Derweil kannst Du ja schon alles mal herrichten. Am besten nimmst Du alte Einmachgläser oder dergleichen für die verschiedenen Farben. Misch Dir die einzelnen Farben an (Essig nicht vergessen) und dann kommt es darauf an wie Du färben willst - im Topf, in der Mikrowelle oder im Backofen.
Ich färbe immer im Backofen (hab keine Mikrowelle) - Wolle gut ausdrücken, dann kommt sie in eine Auflaufform, dann Kreativität freien Lauf lassen und sich richtig schön in den Farben suhlen. :D , danach ab in den Backofen bei 80 - 100 Grad (Umluft) und etwa 1 Stunde drin lassen (Wolle plus Säure plus Farbe plus Wärme ergibt dauerhafte Farbe)
Einfacher Test um zu sehen, ob es fertig ist: mit dem Löffel ein bisschen auf die Wolle drücken - wenn das Wasser das austritt klar ist, dann kannste es rausnehmen.
Dann abkühlen lassen und schliesslich gründlich spülen und trocknen - fertig ist Dein Strang! :D
Ich wünsch Dir viel Vergnügen! :wink1
Ganz liebe Grüsse
Inge
:wn020: :wn017: :wn020:

Katrin

Schüler

  • »Katrin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 72

Registrierungsdatum: 15. Mai 2012

Wohnort: Meißen

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 20. Mai 2012, 20:18

Hallo Inge,

ich habe die Wolle im Essigbad eingeweicht und meine Ergebnisse kannst du schon bewundern. Es war ein richtiges Erfolgserlebnis und ich bin der Sucht verfallen... Danke für deine Info!
Liebe Grüße
Katrin

Beiträge: 2 220

Registrierungsdatum: 28. Januar 2012

Wohnort: Stuttgart

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 20. Mai 2012, 20:24

Hallo Katrin,
ah, gut - freut mich, dass es gut geklappt hat! :nick:
Ich würd ja gern bewundern, aber ich finde keine Bilder! :iwifot: :D
Ganz liebe Grüsse
Inge
:wn020: :wn017: :wn020:

Dana

Ribbel- und Recycling- Queen

Beiträge: 2 088

Registrierungsdatum: 11. März 2012

Wohnort: Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 20. Mai 2012, 20:24

............ Du hängst mit dem Kopf in den Farbeimern.... :lach1: .............


Hast Du Dir auch gleich Strähnen eingefärbt? :frl013:
LG

Dana :sport006: :cat02: :schaf02:

Katrin

Schüler

  • »Katrin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 72

Registrierungsdatum: 15. Mai 2012

Wohnort: Meißen

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 20. Mai 2012, 20:26

Hallo Katrin,
ah, gut - freut mich, dass es gut geklappt hat! :nick:
Ich würd ja gern bewundern, aber ich finde keine Bilder! :iwifot: :D

Hallo Katrin,
ah, gut - freut mich, dass es gut geklappt hat! :nick:
Ich würd ja gern bewundern, aber ich finde keine Bilder! :iwifot: :D

Ich habe einen neuen Thread aufgemacht "Meine allererste Färbeergebnisse"
Liebe Grüße
Katrin