Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Creawelten 2.0. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 1 346

Registrierungsdatum: 2. August 2012

  • Nachricht senden

61

Freitag, 24. August 2012, 18:32

Probier doch ein bisschen herum mit der Fadenhaltung.


Liebe Silke, genau das hat mich ja fast zum Wahnsinn getrieben ... Zuerst habe ich die Fadenhaltung aus Susanne Schaadts erstem Buch "DF - Topflappen" versucht ... das konnte ich gleich vergessen ... :kokra

Dann habe ich die Fadenhaltung aus ihrem neueren Buch "DF- Acessoires" ausprobiert ... hab es nicht so hinbekommen, wie sie's auf einem (einzigen) Foto zeigt (und die Erklärung habe ich auch nicht kapiert) ... war also auch nix. :we1

Schließlich habe ich selbst experimentiert ... bis ich nicht mehr wußte, was ich schon versucht hatte und was nicht ... und das wars dann auch ... :wuet

Mit deinem Mann kannst du doch sicher handeln: ... Ok, ist mager argumentiert... Aber ein Versuch.

:thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

Ich freue mich, wenn dir diese Diskussion hier weiter hilft. Alle sagen eigentlich, dass es nur am Anfang schwer ist. Ich finde es zwar später auch noch mühsam, aber es geht ganz gut. Halt durch.


Ja, diese Diskussion hat mir wirklich sehr geholfen!!! :dank:

Und ich halte ganz besimmt durch! Die wunderbaren Sachen, die hier (auch) in DF gezeigt werden und eure herzliche Hilfsbereitschaft, das gibt so viel Motivation, dass es gar nicht mehr zu toppen ist: Dieses Forum ist die reinste Schatzinsel! :sen:
Und ihr seid die Juwelen! :vern2
Liebe Grüße,
La-Le-Lu


:wink1

Beiträge: 1 149

Registrierungsdatum: 28. Juni 2011

Wohnort: Nordsee

  • Nachricht senden

62

Freitag, 24. August 2012, 20:45

http://www.youtube.com/watch?v=s3gWbPrmI4E&feature=related

Der Link ist von Kraut2011

Und wieder ist ein Neuer Virus geboren.



Leider weis ich nicht wie ma Zitate einfügt.
Liebe Grüsse von der Nordsee :schaf01:

Gabriele :schaf02:

calanau

Ex-Moderatorin, Englisch- und Technikbeauftragte ;-)

  • »calanau« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 815

Registrierungsdatum: 15. November 2010

Wohnort: Bergisch Gladbach (bei Köln)

  • Nachricht senden

63

Freitag, 24. August 2012, 21:20

Ah, danke, Gabriele, den Link hatte ich noch nicht in meinem WIKI. Hab ihn direkt mal eingefügt.
Viele Grüße
Silke
...die mit dem :sport005: kommt! und eine Schwäche, aber wenig Zeit für Crea hat

calanau

Ex-Moderatorin, Englisch- und Technikbeauftragte ;-)

  • »calanau« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 815

Registrierungsdatum: 15. November 2010

Wohnort: Bergisch Gladbach (bei Köln)

  • Nachricht senden

64

Montag, 10. September 2012, 09:38

Strickanja hat eine Frage zum Ansetzen eines neuen Knäuels und ganz allgemein zum Vernähen von Fäden in DF gestellt. Das hatten wir hier auch noch nicht bearbeitet.

(1) Neues Knäuel anfangen

Mein Vorschlag: neues Knäuel außen ansetzen. Dann kann man vernähen wie üblich. (edit: wie üblich = so, wie du es sonst bei DF auch machst)

(2) Fäden vernähen

Ich glaube, ich habe sie in den Rand gewurschtelt. Bzw. oben hatte ich ja einen Aufhänger, der sich auch zum Fäden vernähen anbietet.


So, jetzt sind eure Ideen gefragt. Ich sammel sie dann ein und schreib sie zusammen.
Viele Grüße
Silke
...die mit dem :sport005: kommt! und eine Schwäche, aber wenig Zeit für Crea hat

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »calanau« (10. September 2012, 11:04)


Strickanja

Meister

Beiträge: 2 582

Registrierungsdatum: 7. Januar 2012

Wohnort: Delbrück bei Paderborn

  • Nachricht senden

65

Montag, 10. September 2012, 10:21

Danke Silke,
aber wie ist üblich? Ich vernähe immer unter den linken Maschen. Also so unter jede 2. Masche drunter her, etwa 8 stiche, dann wieder zurück und nochmal hoch.
so hat meine Mutter es mir vor vielen Jahren beigebracht.

Was man jetzt machen könnte - ich habe mittendrin angesetzt, weil ich gar nicht gemerkt hatte dass die Wolle alle war. -> besser vielleicht an der Seite ansetzen und dann auch "in den Rand wurschteln" wie du schreibst :thumbsup:

calanau

Ex-Moderatorin, Englisch- und Technikbeauftragte ;-)

  • »calanau« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 815

Registrierungsdatum: 15. November 2010

Wohnort: Bergisch Gladbach (bei Köln)

  • Nachricht senden

66

Montag, 10. September 2012, 11:02

Mit "wie üblich" wollte ich eigentlich verweisen in Richtung auf die zweite Frage. Manchmal schreib ich einfach drauflos und merke gar nicht, dass man mich vielleicht nicht verstehen kann.
Viele Grüße
Silke
...die mit dem :sport005: kommt! und eine Schwäche, aber wenig Zeit für Crea hat

wolloma

Fortgeschrittener

Beiträge: 246

Registrierungsdatum: 9. April 2012

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

67

Montag, 10. September 2012, 11:53

Ich fange bei doubkleface ein neues Knäuel am liebsten mitten in einer Reihe an: ich verknote beide Fäden sanft mit einem flachen Doppelknoten und schiebe die Enden einfach zwischen die beiden Strickseiten. Bei der nächsten Reihe kann ich dann, wenn nötig, den Knoten neu machen, damit keine Masche zu locker ist oder der Knoten rausguckt. :pfe Das ist nämlich für mich das Praktische bei DF: dass man nicht solche Tricks oder Methoden anwenden muss wie bei normalen Stricksachen. :jo1
Dasselbe gilt fürs Vernähen von Anfangs- und Endfäden: einmal sichern und ab durch die Mitte; dann abschneiden und das Ende zwischenfummeln.

Nessi61

Anfänger

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 20. Januar 2012

Wohnort: Siegen

  • Nachricht senden

68

Montag, 10. September 2012, 12:02

DF

Fadensalat?
Habe für mich eine Lösung gefunden, hoffe ich kann sie verständlich rüberbringen.
Beide Fäden über dem Zeigefinger (rechts oder links, je nach dem)
Einen Faden von hinten nach vorne hängen ( So brauch man nicht mehr umhängen. Siehe Homepage von tine13)
Rechts mit vorne dem Faden links mit dem "hinteren", bei Farbwechsel rechts mit dem "hinteren" Faden links mit dem vorderen. Dabei kreuzen sich die Fäden aber es entsteht normal keine Verdrehung der Fäden.
Verständlich? Einfach mal testen oder anfragen.
Viel Erfolg
Renate

Strickanja

Meister

Beiträge: 2 582

Registrierungsdatum: 7. Januar 2012

Wohnort: Delbrück bei Paderborn

  • Nachricht senden

69

Montag, 10. September 2012, 12:54

Renate :wirr1
O.k. so in etwa mache ich es glaube ich auch. Ich habe normalerweise, wenn ich "normal" stricke den Faden um den kleinen Finger, durch die Hand und dann um den Zeigefinger. So nehme ich den ersten Faden auch und denn 3. dann spiegelverkehrt. Also andersrum um den kleinen Fingeern, übr die Handfläche nach oben und dann andersrum als den ersten um den Zeigefinger.
So weit so gut, aber der 2. Faden lockerte sich dann immer. Irgendwann hatte ich - mehr durch zufall den 2. Faden am kleinen Finger dann nochmal so nach innen gezogen- und das war prima.
Man sieht auch an dem Strickstück dass der obere Teil sauberer gestrickt ist weil es dann schon besser ging.
Ein weiteres Problem gestern war die wärme. Meine Finger waren immer gefesselt, das Garn rutschte nicht *argh*
Ich denke damacht Übung den Meister. Fingerfertigkeit habe ich ansich ja.

Einfach die Fäden dazwischenfummeln ist auch ne Idee. Ich stricke nämlich normalerweise immer am liebsten in der Reihe an, nicht an der Seite, wel sich das nachher besser vernähen lässt. Ich mache dann auch immer nen Knoten, den ich dann beim vernähen aber wieder löse.

Na, ich denke damit sind meine fragen erst mal geklärt. Danke an alle. :nick:

Aber was ich noch sagen wollte.
Ich fand hier von anfang an diese vielen decken aus DF Stücken total toll und habe sie bewundert, und auch Freunden gezeigt.
Aber jetzt habe ich noch mehr respekt als am anfang. Das ist ja doch ein ganz schöner fummelkram. Aber das Ergebnis ist so faszinierend schön.

Geht euch das eigentlich auch so, alle die das zum ersten mal sehen (vor allem die die stricken können) wundern sich warum beide seiten rechts sind und versuchen die (vermeintlich) beiden Lappen auseinanderzuziehen. :thumbsup: Meine Nachbarin hat heute morgen doch etwas sparsam geguckt. :lach1:

calanau

Ex-Moderatorin, Englisch- und Technikbeauftragte ;-)

  • »calanau« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 815

Registrierungsdatum: 15. November 2010

Wohnort: Bergisch Gladbach (bei Köln)

  • Nachricht senden

70

Freitag, 1. März 2013, 17:56

Ich bin heute auf ein Video zum Maschen anschlagen aufmerksam gemacht worden. Es ist ein zweifarbiger Kreuzanschlag, bei dem die Maschen gleich schön sortiert auf die Nadel kommen.
Viele Grüße
Silke
...die mit dem :sport005: kommt! und eine Schwäche, aber wenig Zeit für Crea hat

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »calanau« (1. März 2013, 20:08)


mamafri

Rückfällige Abstinenzlerin im Wollrausch, kreuzelnde Nachteule

Beiträge: 10 627

Registrierungsdatum: 12. März 2007

Wohnort: Luxemburg

  • Nachricht senden

71

Freitag, 1. März 2013, 19:47

:thumbsup: das probier ich nächstes Mal :dank:
Mit lieben Grüβen von der kreuzelnden ✜ Marianne ✜ :byeee:


English-speaking members please read here
membres francophones lisez par ici s.v.p.

diana73

Profi

Beiträge: 1 062

Registrierungsdatum: 29. Mai 2012

Wohnort: Erzgebirge

  • Nachricht senden

72

Samstag, 2. März 2013, 16:11

:hi: Das werd ich auch mal probieren, da sieht auch der untere Rand gleichfarbig aus, toll. Danke für das Video! :thx_zwo:
Liebe Grüße Diana :strii

Beiträge: 1 149

Registrierungsdatum: 28. Juni 2011

Wohnort: Nordsee

  • Nachricht senden

73

Samstag, 2. März 2013, 20:30

Hallo Silke,

Danke für den Link.

Sieht wirklich toll aus.
Liebe Grüsse von der Nordsee :schaf01:

Gabriele :schaf02:

Babs03

Schüler

Beiträge: 66

Registrierungsdatum: 1. August 2012

Wohnort: München

  • Nachricht senden

74

Sonntag, 3. März 2013, 21:49

Hab's mal ausprobiert, geht gut und der Anschlag sieht gut aus - wirklich einfarbig aber nur auf der einen Seite. Aber welche Abkett-Methode korrespondiert dazu? Weiß da jemand was? Abwechselnd die Farben abketten, wird m.E. viel zu locker.
Bisher hab ich entweder Anschlag und Abketten doppelfädig gemacht, oder beides provisorisch und z.B. mit Maschenstich verbunden.
Viele Grüße von Babs :schaf03:

calanau

Ex-Moderatorin, Englisch- und Technikbeauftragte ;-)

  • »calanau« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 815

Registrierungsdatum: 15. November 2010

Wohnort: Bergisch Gladbach (bei Köln)

  • Nachricht senden

75

Sonntag, 3. März 2013, 22:28

Ich würde die letzte Reihe nur noch in einer Farbe stricken und abketten. Also re - li, überziehen, re, überziehen u.s.w. Diese Methode habe ich schon benutzt und bei mir war es nicht zu locker. Allerdings habe ich zweifarbig dabei gestrickt.

Schmetterling
Handytasche mit Öffnung in dieser Technik
Viele Grüße
Silke
...die mit dem :sport005: kommt! und eine Schwäche, aber wenig Zeit für Crea hat

calanau

Ex-Moderatorin, Englisch- und Technikbeauftragte ;-)

  • »calanau« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 815

Registrierungsdatum: 15. November 2010

Wohnort: Bergisch Gladbach (bei Köln)

  • Nachricht senden

76

Montag, 18. März 2013, 23:18

Kennt ihr schon das zweifarbige Aufschlingen? Die Bezeichnung habe ich mir gerade überlegt. Keine Ahnung, ob die allgemein verwendet wird. Aber ich bin über ein schönes Fototutorial gestolpert. Und das wollte ich hier festhalten:
Fototutorial

Bei DF ist es ja wie bei anderen Bereichen auch: man muss ein wenig experimentieren, bis man "seine" Lieblingsmethode findet. Vielleicht bringt dieses Tutorial die eine oder andere weiter.

Das Tutorial geht über den Maschenanschlag hinaus. Vielleicht ist es hilfreich für Strickerinnen, die den Arbeitsfaden in der rechten Hand halten. Ich habe diesbezüglich leider keine Erfahrung.
Viele Grüße
Silke
...die mit dem :sport005: kommt! und eine Schwäche, aber wenig Zeit für Crea hat

mamafri

Rückfällige Abstinenzlerin im Wollrausch, kreuzelnde Nachteule

Beiträge: 10 627

Registrierungsdatum: 12. März 2007

Wohnort: Luxemburg

  • Nachricht senden

77

Dienstag, 19. März 2013, 01:17

Mit dem Anschlag gibt es keine Probleme wenn man den Faden mit der rechten Hand führt.

Mir gefällt der Kreuzanschlag vom Video besser. Ich mag sowieso die Schlingmethoden nicht so gerne, dann noch lieber aufstricken.
Mit lieben Grüβen von der kreuzelnden ✜ Marianne ✜ :byeee:


English-speaking members please read here
membres francophones lisez par ici s.v.p.

wollfaden

Erleuchteter

Beiträge: 3 776

Registrierungsdatum: 3. Februar 2011

Wohnort: Garbsen

  • Nachricht senden

78

Dienstag, 19. März 2013, 04:21

beim abketten mache ich es wie folgt....ich fange am Ende an, ich stricke nicht ab sondern ziehe mit der Häkelnadel die zweite schlinge durch die erste und dann immer wieder die zweite durch die erste motiv mamafri, ich hoffe man kann es erkennen, geht ganz einfach und ist weder zu locker noch zu fest, es ergibt eine stabile Kante :bye:
Ich wünsche euch einen schönen Tag :kusshand:

diana73

Profi

Beiträge: 1 062

Registrierungsdatum: 29. Mai 2012

Wohnort: Erzgebirge

  • Nachricht senden

79

Dienstag, 19. März 2013, 09:05

Diese Abkettmethode habe ich auch noch nicht probiert, sieht gut aus. Paßt auch gut zu dem Anschlag von Silke im Beitrag 70 :nick:
Liebe Grüße Diana :strii

Mäusemama

Anfänger

Beiträge: 32

Registrierungsdatum: 4. April 2013

Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

  • Nachricht senden

80

Freitag, 5. April 2013, 09:42

Hallo Mädels, ich bin ganz neu hier und habe eben diesen Thread entdeckt. Super!!

Ich habe vor einem Jahr mit DF angefangen und seither einen Schal und ein Paar Topflappen produziert, zur Zeit stricke ich an meinem zweiten Schal. Habe auch schon einige Anschlag- und Rand-Experimente gemacht.

Für den Anschlag finde ich diese Methode super: http://www.youtube.com/watch?v=GQpsC1FKGrU Das ist schön logisch (weil der klassische Anschlag einfach seitenverkehrt verwendet wird) und sieht meiner Meinung nach super aus. Dazu passt Abketten indem man einfach die Maschen ganz normal abwechselnd abstrickt und überzieht, also genauso wie bei einem ganz normalen Strickstück.

Nur für die Seitenränder habe ich noch keine ganz befriedigende Lösung. Zur Zeit nehme ich diese Methode: http://www.youtube.com/watch?v=0-BLtYkAf…xcyos3A&index=9 Was mich daran etwas stört: auf einer Seite steht immer die Farbe der Rückseite etwas über, das ist auch auf dem Video zu sehen. Außerdem sind die Randmaschen ziemlich groß, was mir auch nicht so gefällt.

Kennt jemand noch eine andere gute Methode für Seitenränder?

Liebe Grüße von der
Mäusemama
Liebe Grüße von der
Mäusemama

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

DF, Doppelstrick, Double face, double knit