Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Creawelten 2.0. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Michaela

Erleuchteter

  • »Michaela« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 779

Registrierungsdatum: 3. Februar 2011

Wohnort: Garbsen

  • Nachricht senden

101

Freitag, 21. November 2014, 06:54

nein leicht nicht aber zum Schluß sehr spontan, es wäre sehr schön wenn er mich noch gehört hat, dann könnte er wirklich in Frieden einschlafen
Ich wünsche euch einen schönen Tag :kusshand:

LaFleur

Profi

Beiträge: 1 024

Registrierungsdatum: 22. Januar 2013

Wohnort: Norddeutschland / Niedersachsen

  • Nachricht senden

102

Freitag, 21. November 2014, 07:12

Liebe Michaela,
schön zu lesen, dass du bei ihm warst und ich bin mir sicher, dass er dich wahrgenommen hat! Vertraue darauf.
:freundschaft:
.oO(Quakige Grüße von LaFleur)

margo70

Anfänger

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 12. Mai 2014

Wohnort: 71384

  • Nachricht senden

103

Freitag, 21. November 2014, 14:02

also mir stehen die Haare zu Berge , was hier alles über die Eltern und besonders über die Mütter geschrieben wird . Ich habe auch ab und an unter meinen Eltern gelitten , aber nieee wäre ich auf den Gedanken gekommen , sie nicht mehr zu beachten . Zu meinen Kindern habe ich ein gutes Verhältnis , meine Tochter und ich wir lieben uns seit sie auf der Welt ist . Muß aber schon schreiben , daß ich meine Kinder immer wie eine Löwenmutter verteidigt habe , egal was auch kam . Meine Familie , besonders meine Kinder sind das Wertvollste , das ich auf dieser Welt besitze .
Ich beneide keinen hier , der keinen Kontakt mehr zur Familie hat , bei mir wäre da niemal möglich gewesen .

Grüßle margo

Beiträge: 1 863

Registrierungsdatum: 28. Januar 2012

Wohnort: Stuttgart

  • Nachricht senden

104

Samstag, 22. November 2014, 01:18

vielen Dank für eure Antworten...ich war den ganzen Tag bei ihm und es tat gut, ich habe ihm gesagt das ich ihm verzeihe und er in Frieden einschlafen soll...er ist nicht mehr ansprechbar, es ist als ob er schläft, ich habe zu meiner Mutter gesagt das ichglaube das er alles mitbekommt, ich weiß nicht ob es so ist, aber es liefen ihm im laufe des Tages immer wieder Tränen runter...
Liebe Michaela,
ich bin froh, dass Du hingegangen bist und ich bin absolut sicher, dass er Dich gehört hat, sonst wären ihm nicht immer wieder Tränen runter gelaufen.
Wenn Du jemandem verzeihst oder es zumindest versuchst, dann lässt Du im selben Augenblick zumindest ein gutes Stück von Deinem eigenen Schmerz los. Das Loslassen ist die Grundlage zur Heilung.
Ich bin sicher, es hat ihm alles schon längst leid getan. Leider schaffen die Menschen es in der heutigen Zeit immer weniger zuzugeben, dass sie etwas falsch gemacht haben und noch weniger um Verzeihung zu bitten.
Es wird bei Dir noch alles aufgewühlt werden in nächster Zeit, aber Du kannst sicher sein - in ein paar Wochen wirst Du erkennen wie gut es war was Du jetzt getan hast, so schmerzlich es auch ist.
Ich wünsch Dir viel Kraft! :stre:
Ganz liebe Grüsse
Inge
:wn020: :wn017: :wn020:

CarolaB

Profi

Beiträge: 668

Registrierungsdatum: 24. Dezember 2013

  • Nachricht senden

105

Samstag, 22. November 2014, 12:01

also mir stehen die Haare zu Berge , was hier alles über die Eltern und besonders über die Mütter geschrieben wird . Ich habe auch ab und an unter meinen Eltern gelitten , aber nieee wäre ich auf den Gedanken gekommen , sie nicht mehr zu beachten
Menschen werden nicht perfekt, nur weil sie Eltern werden. Und manchmal passieren eben Dinge im Leben (und das sind gewöhnlich dann keine Kleinigkeiten oder Dinge, die "ab und an" geschehen) die dazu führen, das man die Wahl hat: Gehen, oder Untergehen.

Von außen betrachtet mag das nicht immer verständlich sein, in der Regel ist das aber keine Entscheidung die man so nebenbei aus Lust und Laune heraus fällt, da gehört gewöhnlich ein langer Leidensweg dazu. Bei mir waren es 7 Jahre Schweigen. Kein guten Morgen, kein guten-Appetit, kein gute-Nacht. Es gab immer mal wieder ein paar Wochen in denen es gut lief, bevor ich für die falschen Gedanken, die falsche Betonung im guten Morgen oder die falsche Zeitschrift wieder für ein paar Wochen ignoriert wurde. Der längste Zeitraum waren knapp 4 Monate, unterbrochen von 4 Tagen ( Heilig Abend bis 28.12). Dann bin ich endlich ausgezogen. Heute schweige ich.
Suchmaschine mit vier Buchstaben: M A M A

Michaela

Erleuchteter

  • »Michaela« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 779

Registrierungsdatum: 3. Februar 2011

Wohnort: Garbsen

  • Nachricht senden

106

Samstag, 22. November 2014, 21:00

heute Morgen gegen 5 Uhr klingelte mein Handy, mein Mann weckte mich, es war mein Sohn, wenn ich mit möchte dann muß ich in 10 min fertig sein...
ich war es und fuhr mit ins Krankenhaus, aber er war kurz vorher verstorben, ich saß noch ca 3 Std an seinem Bett, deckte ihn zu, legte seinen runtergerutschten Arm wieder hoch...das erste mal das ich mit dem Tod konfrontiert wurde, es machte mir nichts aus, als ich kurz mit ihm allein war sagte ich zu ihm...jetzt sind wir beide erlöst...das war es was ich fühlte.
Gestern habe ich für ihn gebetet und gewünscht das es schnell geht.
Nun ist er nicht mehr da, aber ich habe ganz viel Familie dazu gewonnen, unter anderem auch meine Mutter.
Sie sagte er hat gelächelt und sie angeschaut kurz bevor er starb
Ich wünsche euch einen schönen Tag :kusshand:

Amelie

Quilterin aus Leidenschaft

Beiträge: 2 228

Registrierungsdatum: 11. November 2007

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

107

Sonntag, 23. November 2014, 08:39

Sei herzlich umärmelt liebe Michaela :stre:
Liebe Grüße
Amelie

....... die gerade ein buntes Tuch webt ;-)

LaFleur

Profi

Beiträge: 1 024

Registrierungsdatum: 22. Januar 2013

Wohnort: Norddeutschland / Niedersachsen

  • Nachricht senden

108

Sonntag, 23. November 2014, 09:52

Fühl dich aus der Ferne herzlich gedrückt liebe Michaela :frm017:
.oO(Quakige Grüße von LaFleur)

Beiträge: 1 127

Registrierungsdatum: 18. September 2006

  • Nachricht senden

109

Sonntag, 23. November 2014, 14:24

liebe Michaela,

:freundschaft: du hast gemacht, was dir dein Herz geraten hat - und das war gut so.

liebe Grüße
Lehrling

sternchen 2012

Fortgeschrittener

Beiträge: 281

Registrierungsdatum: 27. Februar 2012

Wohnort: Barßel

  • Nachricht senden

110

Sonntag, 23. November 2014, 14:54

liebe Michaela,

es wird Dir jetzt besser gehen. Du hast Alles so gemacht wie Du es fühlst. Meine Hochachtung, für diesen schweren Gang.

Fühle Dich von mir umarmt und genieße die Zeit mit Deinen Lieben.

Liebe Grüße
Marina
Liebe Grüße
Marina :bye:

Michaela

Erleuchteter

  • »Michaela« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 779

Registrierungsdatum: 3. Februar 2011

Wohnort: Garbsen

  • Nachricht senden

111

Sonntag, 23. November 2014, 20:27

vielen Dank für eure Worte :kusshand:
Ich wünsche euch einen schönen Tag :kusshand:

LisaMarie

Fortgeschrittener

Beiträge: 274

Registrierungsdatum: 26. Januar 2010

  • Nachricht senden

112

Montag, 24. November 2014, 14:35

Ich wünsche dir Trost und Hilfe aus deiner Umgebung.
Ich habe auch meinen Onkel letzte Woche gehen lassen müssen.

Alles Liebe und Gute dir!
Liebe Grüße
Lisa

Beiträge: 1 340

Registrierungsdatum: 30. September 2007

Wohnort: NRW

  • Nachricht senden

113

Montag, 24. November 2014, 15:58

Fühl dich gedrückt, Michaela. :freundschaft: Ich bin mir ganz sicher das dein Vater dich gehört und wahrgenommen hat.
Liebe Grüße ringelsocke 2 :bripu

Michaela

Erleuchteter

  • »Michaela« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 779

Registrierungsdatum: 3. Februar 2011

Wohnort: Garbsen

  • Nachricht senden

114

Montag, 24. November 2014, 18:14

;( mein herzliches Beileid lisa-marie :stre:
Ich wünsche euch einen schönen Tag :kusshand:

LisaMarie

Fortgeschrittener

Beiträge: 274

Registrierungsdatum: 26. Januar 2010

  • Nachricht senden

115

Dienstag, 25. November 2014, 11:49

:trau1Danke dir gilt auch meine Anteilnahme. :stre:
Liebe Grüße
Lisa

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

probleme, sorgen, traurig, zum heulen