Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Creawelten 2.0. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Dana

Ribbel- und Recycling- Queen

  • »Dana« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 007

Registrierungsdatum: 11. März 2012

Wohnort: Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 4. April 2012, 14:25

Was macht Ihr mit Bärlauch?

Bei uns wächst der Bärlauch sogar im Vorgarten. Im Wald habe ich auch schon einige Stellen gefunden. Letztes Jahr habe ich zum ersten Mal Bärlauch verwendet. Haltbar machen mit Salz und das Glas in den Kühlschrank stellen, hat sich noch nicht so durchgesetzt. Aber ich will es dieses Jahr wieder versuchen, ihn in den Koch-Alltag zu integrieren. Wie verwendet Ihr den Bärlauch?
LG

Dana :sport006: :cat02: :schaf02:

calanau

strickt regelmäßig, häkelt selten

Beiträge: 6 901

Registrierungsdatum: 15. November 2010

Wohnort: Bergisch Gladbach (bei Köln)

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 4. April 2012, 14:29

Auf Brot. So ähnlich wie Schnittlauch.

Frische Nudeln mit Bärlauch.

An Salat.

In Rühreiern.

Aber auch mit Öl und Salz haltbar gemacht im Glas. So als Pesto.
Viele Grüße
Silke
...die mit dem :sport005: kommt! und eine Schwäche, aber wenig Zeit für Crea hat

Mariela

Meister

Beiträge: 2 774

Registrierungsdatum: 27. August 2011

Wohnort: Nürnberg

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 4. April 2012, 14:38

Mehr als Silkes Ideen fällt mir auch nicht ein. Evtl. noch Bärlauchbutter zum Grillen... :bye:
Beste Grüße,
Mariela
ur-smiley

Beiträge: 1 053

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2006

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 4. April 2012, 15:04

Pesto als Vorrat für die Tomatensoße wenn die Bärlauchzeit vorbei ist.
Flammkuchen mit Bärlauch (oder Spinat) hhhmmm das mögen sogar meine Kids.
Pizza mit Bärlauch
Liebe Grüße
von Sabine =)

biro

Fortgeschrittener

Beiträge: 514

Registrierungsdatum: 9. Februar 2012

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 4. April 2012, 16:10

Schau mal hier:
http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/me…mittag3791.html
http://www.ndr.de/903/audio72517.html

Gerti

GROSSE Moderatorin, Näheule und Strickfee

Beiträge: 10 998

Registrierungsdatum: 24. Dezember 2010

Wohnort: WOL,Ostfriesland

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 4. April 2012, 18:30

Was macht Ihr mit Bärlauch?

Hallo Dana,

Ich habe Bärlauch mit Olivenöl gemacht. Man nimmt Bärlauch, zerhackt ( pürriert) den ganz fein und füllt dann Olivenöl auf. Man kann die Paste dann in Quark rühren und als Brotaufstrich nehmen, oder zum Abschmecken für Salat und andere Pasten nehmen.
Kreativ sein ist so schön! Gerti :strhal: :haba010:


Die Forenregeln stehen hier

Gertis creativen Werke

7

Mittwoch, 4. April 2012, 18:53

Ich habe voriges Jahr mal Bärlauchcremesuppe gekocht.War sehr würzig im Geschmack. (meist heisst es ja lecker,aber ich vermeide dieses Wort...das sagt irgendwie nicht aus wie etwas schmeckt :genauso: )



http://www.rezeptwiese.de/rezepte/54983-baerlauchsuppe

silberlocke

Erleuchteter

Beiträge: 3 123

Registrierungsdatum: 13. Januar 2011

Wohnort: Markgräflerland

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 4. April 2012, 19:51

Ich mache Bärlauchspätzle und friere sie dann ein!

LG.Elke :et010:
Liebe Grüße Elke :haba001:

Goldi-Bär

Erleuchteter

Beiträge: 3 772

Registrierungsdatum: 11. November 2006

Wohnort: Lüneburger Heide

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 4. April 2012, 22:56

Ich hab mich einfach noch nicht getraut, welchen zu pflücken. Wenn ich welchen hätte: natürlich Pesto davon machen
Liebe Grüße aus der Lüneburger Heide von Jule


mamafri

Rückfällige Abstinenzlerin im Wollrausch, kreuzelnde Nachteule

Beiträge: 10 627

Registrierungsdatum: 12. März 2007

Wohnort: Luxemburg

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 5. April 2012, 00:36

Meistens kommt er bei mir in den Salat, aber auch in Nudelaufläufe und Lasagne.

Gefüllte Forelle, Rouladen, gefüllte Kalbsbrust, Hackfleischbraten u.s.w. wollte ich auch mal damit probieren.
Mit lieben Grüβen von der kreuzelnden ✜ Marianne ✜ :byeee:


English-speaking members please read here
membres francophones lisez par ici s.v.p.

MiriamB

Profi

Beiträge: 603

Registrierungsdatum: 28. Januar 2007

Wohnort: derzeit in Amerika wohnhaft

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 5. April 2012, 01:20

Hallo ,

ich will ja nicht doof erscheinen oder so :rot :pfe :rot , aber was bitte ist denn Baerlauch ? :kokra , weiss gar nicht ob es sowas auch hier in den Staaten gibt.

Liebe Gruesse , Miriam

mamafri

Rückfällige Abstinenzlerin im Wollrausch, kreuzelnde Nachteule

Beiträge: 10 627

Registrierungsdatum: 12. März 2007

Wohnort: Luxemburg

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 5. April 2012, 01:34

aber was bitte ist denn Baerlauch
Lies mal hier !

Bärlauch wurde vor ein paar Jahren wiederentdeckt. Man kann ihn auch gut im Garten anpflanzen.
Mit lieben Grüβen von der kreuzelnden ✜ Marianne ✜ :byeee:


English-speaking members please read here
membres francophones lisez par ici s.v.p.

13

Donnerstag, 5. April 2012, 07:45

Bei uns steht der ganze Wald voll davon.Man könnte mit einer Sense mähen. Ich habe auch immer ein bischen Bammel zu pflücken,weil es dort auch jede Menge Maiglöckchen gibt.Aber die sind ja jetzt noch nicht soweit und man kann eigentlich bedenkenlos pflücken gehn. Mal schaun,wenn das Wetter besser wird und ich meine Runde walken geh,nehm ich mal wieder ein Beutelchen voll mit zum kochen.

In manchen Gegenden ist es ja verboten zu pflücken und es kann richtig teuer werden. Im Harz zb. http://www.ndr.de/regional/niedersachsen…erlauch123.html

calanau

strickt regelmäßig, häkelt selten

Beiträge: 6 901

Registrierungsdatum: 15. November 2010

Wohnort: Bergisch Gladbach (bei Köln)

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 5. April 2012, 08:17

Solange man nicht im Nationalpark pflückt und auch mit etwas Bedacht vorgeht, ist Bärlauch pflücken eher unkritisch. Ich nehme immer nur einzelne Blätter und nicht alle Blätter einer Pflanze. Natürlich reiße ich die Pflanze auch nicht aus.

Die Verwechslungsgefahr schockt mich nicht. Bärlauch ist einmalig, wenn man ihn mal kennt. Der ist doch schon am Geruch gut zu erkennen. Im späteren Frühjahr kann man ihn schon vom Fahrrad aus orten. Mit der Nase. Meinen habe ich jedenfalls sogar im Dunkeln gepflückt. Da ist es nur schwieriger, dass man nichts kaputt macht. Und daher war es nur die Notlösung.

Irgendwann hab ich auch schon mal ein paar Zwiebeln im Garten meiner Eltern angesiedelt. Da ist brav ein kleines Bärlauchfeld entstanden. Die späteren Käufer werden sich gewundert haben, was da für komische Blätter erscheinen. Falls ich es aber selber mal zu einem Garten bringe, wird da auf jeden Fall auch Bärlauch stehen.
Viele Grüße
Silke
...die mit dem :sport005: kommt! und eine Schwäche, aber wenig Zeit für Crea hat

Beiträge: 713

Registrierungsdatum: 28. Februar 2011

Wohnort: Sachsen

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 5. April 2012, 09:20

Ich verwende ihn wie von vielen beschrieben, finde ihn sehr lecker! Bei uns kommt er leider nicht wild vor und im Garten hatte ich noch kein Glück. Mal sehen, vielleicht mache ich in diesem Jahr mal wieder einen Versuch.

Vergangene Woche erst während einer Ausfahrt genossen: bandnudeln mit frischem Bärlauchpesto!!!
Aus den erzgebirgischen Bergen grüßt Barbara

Beiträge: 662

Registrierungsdatum: 24. Juli 2007

Wohnort: D & H & CZ = CH

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 5. April 2012, 10:34

Seit 20 Jahren haben wir im Garten an schattigen Böschungen Bärlauch und benützen ihn in der kurzen Zeit vor der Blüte als Knoblauch- oder Spinatersatz.

In einem dunklen betonierten Gang hat er die Ränder besetzt, ebenfalls rundum einen Dolendeckel einen Kranz gebildet.

Wir benutzen ihn nur noch saisongerecht. Pesto und in Öl eingelegt würde er schon ein Jahr überdauern, doch meist habe ich die Konserven erst kurz vor den ersten Blättchen aufgebraucht...

Im Tiefkühler kann der Duft durch Plastik wandern...

Maiglöckchen- und Tulpenblätter sind heller und fester und vorallem ohne Duft!

Bärlauch-Risotto und Bärlauch-Röllchen mit Frischkäse mag ich besonders. :thumbsup:

LG Häkelstern

17

Donnerstag, 5. April 2012, 13:05

Hallo @,
also wer Bärlauch mag. Ich mag ihn nicht der stinkt wie Knoblauch. Deshalb findet der Bärlauch auch keinen Einlass in meine Küche. Gott sei Dank wollen meine Männer ihn auch nicht, sonst hätt ich ein Problem. Bei uns hat es auch schon Vergiftungen gegeben, weil die Blätter fast so aussehen, wie die Maiglöckchenblätter.
LG Marina : :herbst01:
_____________________________________________________
♥.•:*¨¨*:•.♥ ♥.•:*¨¨*:•.♥ ♥.•:*¨¨*:•.♥ ♥.•:*¨¨*:•.♥ ♥.•:*¨¨*:•.♥

Iris 58

Nachteule, Tanzende Nadelfee

Beiträge: 3 325

Registrierungsdatum: 2. Dezember 2008

Wohnort: Rheinland Pfalz

  • Nachricht senden

18

Freitag, 6. April 2012, 00:09

Mir ist Bärlauch viel lieber als Knobi.
Jedes Jahr mach ich ca. 2-3 kg Bärlauchbutter weil wir das ganze Jahr durchgrillen un dich einen fleischfressende Pflanze als Mann habe und da darf diese Butter nicht fehlen. Natürlich schmeckt die auch auf Toast oder Baguett sehr gut.

Freu mich schon auf die Bärlauch Saison.
Habe immer ein Lächeln im Gesicht und du wirst sehen wie freundlich deine Mitmenschen sind.

:bye: die lächelnde Iris

Dana

Ribbel- und Recycling- Queen

  • »Dana« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 007

Registrierungsdatum: 11. März 2012

Wohnort: Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

19

Samstag, 7. April 2012, 19:37

Danke für die vielen Anregungen. Ich werde auf jeden Fall Pesto machen und solange man ihn frisch nehmen kann in alle möglichen Mahlzeiten mischen.
LG

Dana :sport006: :cat02: :schaf02:

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

kochen, Kräuter, würzen