Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Creawelten 2.0. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 14. Juni 2010, 08:10

Umrandung stricken?

:hi: ihr Lieben

ich möchte gerne meine Liebesdecke im ganzen Umrand bestrickt, geht das und wie werden die Ecken gestrickt?

:dank: im Vorraus

xsrinax

Stricknadel-Junkie und Spinnradhamster

Beiträge: 3 461

Registrierungsdatum: 29. August 2006

Wohnort: St.Wendel im Saarland

  • Nachricht senden

2

Montag, 14. Juni 2010, 08:23

:hi:Nici,
Natürlich kannst Du das machen. Jedes Spitzenmuster ist dafür geeignet. Vielleicht hast Du ja ein Randmuster von einer Stola oder sowas zur Hand. Wenn Du selber was ausdenkst, musst Du nur darauf achten, dass Du an den Ecken ne "Raglanlinie" arbeitest. Zum Beispiel kannst Du jeweils an den Eckenin jeder 2. Reihe 1x aus einer Masche 3 herausstricken (in eine Masche 1r,Umschlag,1r stricken) oder an der Ecke einen Maschenmarkierer setzen und vor und hinter dem Marker in jeder zweiten Reihe eine Masche zunehmen.

Nachtrag:
Da es doch Deine Liebesdecke werden soll, wie wäre es mit dem Herzmusterdass von Stellaluma diese Woche gepostet wurde?? Zwei Reihen Herzchen versetzt.... zwischen den Herzchen sind ja linke Maschen die würde ich in der Ecke auslaufen lassen mit der Raglanlinie.
LG von Rina die um den Woll-Färbetopf tanzt

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »xsrinax« (14. Juni 2010, 08:32)


3

Montag, 14. Juni 2010, 08:27

:tanz: Danke für deine schnelle Antwort - ich hatte mir ein Motiv ausgedacht in der Ecke. Das geht ja garnicht, an die Raglanlinie habe ich nicht gedacht. Mal schauen wie ich das mache.

xsrinax

Stricknadel-Junkie und Spinnradhamster

Beiträge: 3 461

Registrierungsdatum: 29. August 2006

Wohnort: St.Wendel im Saarland

  • Nachricht senden

4

Montag, 14. Juni 2010, 08:31

Kuck mal ich habe oben noch was nachgetragen. Unsere Beiträge haben sich überschnitten ;)

Meeeeeensch wenn die Post immer so schnell wäre wie wir mit unserem posten lolololol
LG von Rina die um den Woll-Färbetopf tanzt

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »xsrinax« (14. Juni 2010, 08:32)


5

Montag, 14. Juni 2010, 09:11

:lach1: das stimmt! danke für dein Nachtrag!!

mamafri

Rückfällige Abstinenzlerin im Wollrausch, kreuzelnde Nachteule

Beiträge: 10 627

Registrierungsdatum: 12. März 2007

Wohnort: Luxemburg

  • Nachricht senden

6

Montag, 14. Juni 2010, 14:41

:hi: du brauchst nicht unbedingt eine Raglanlinie zu machen.

Ich habe schon verschiedene Schals mit nachträglicher Umrandung gestrickt und da wird einfach in einige Maschen vor und hinter der Ecke mehrmals eingestochen damit es fülliger/dehnbarer wird. Wenn man z.B. ein Kissen mit Spitze einfasst muss man ja auch nicht unbedingt an den Ecken Abnäher machen sondern :lach1:(wie heisst das in Deutsch?) einhalten oder so.
Mit lieben Grüβen von der kreuzelnden ✜ Marianne ✜ :byeee:


English-speaking members please read here
membres francophones lisez par ici s.v.p.

7

Montag, 14. Juni 2010, 16:35

:kokra wie jetzt - keine Maschen zunehmen in den Ecken??

mamafri

Rückfällige Abstinenzlerin im Wollrausch, kreuzelnde Nachteule

Beiträge: 10 627

Registrierungsdatum: 12. März 2007

Wohnort: Luxemburg

  • Nachricht senden

8

Montag, 14. Juni 2010, 16:59

:hi: Nici,

ich habe vergessen zu schreiben, dass das so geht wenn der Rand quer an das Teil angestrickt wird, aber du hast bestimmt vor gleich rundherum zu stricken.

Quer geht so: du nimmst die Randmaschen der Decke auf eine Rundstricknadel auf (es braucht nicht gleich der ganze Umfang zu sein)und auf eine Sockennadel schlägst du die Maschen in der Breite deines gewünschten Randes an z.B. 10. Dann strickst du am Ende der Hinreihe die letzte Masche immer mit einer Masche von der Decke zusammen. An den Ecken wird dann pro Seite 2 oder 3 mal mit derselben Masche der Decke zusammengestrickt.

Keine Ahnung ob ich das jetzt verständlich erklärt habe :lach1:
Mit lieben Grüβen von der kreuzelnden ✜ Marianne ✜ :byeee:


English-speaking members please read here
membres francophones lisez par ici s.v.p.

9

Montag, 14. Juni 2010, 17:17

:we1 und wie mache ich das am Rand mit den Maschenaufnehme? das ich ja den Zeirkettrand gestrickt habe , da ist ja nicht eine Randmasche gleich eine Masche

Ich glaube ich werde es doch anders machen mit der Umrandung