Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Creawelten 2.0. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

maschenfee

Fortgeschrittener

  • »maschenfee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 258

Registrierungsdatum: 18. November 2006

Wohnort: Leipzig

  • Nachricht senden

1

Montag, 29. Januar 2007, 14:58

gruseligstes Buch

Hallo ihr lieben,

mich würde es aus eurer Sicht mal interessieren, was das bisher gruseligste Buch war, das ihr gelesen habt.

danke eure Nancy

Beiträge: 875

Registrierungsdatum: 14. September 2006

Wohnort: Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

2

Montag, 29. Januar 2007, 15:17

Hallo Nancy,

da fällt mir ganz spontan und ohne lange überlegen zu müssen

"Die schwarzr Spinne" von Jeremias Gotthelf

ein.

Gelesen in meiner Schulzeit vor ca. 30 Jahren, verursacht mir der Gedanke daran heute noch eine Gänsehaut. 8o

Schaurige Grüße
Harlekin
Liebe Grüße

Harlekin

3

Montag, 29. Januar 2007, 16:00

Mir fällt da sofort "Es" ein von Stephen King, hab nie wieder danach was von King gelesen :tongue:

Petra0412

unregistriert

4

Montag, 29. Januar 2007, 16:50

da geb ich dir recht Sylvia,"ES" find ich auch gruselig. :evil:

Aber Dämon von Matthew Delaney find ich noch schlimmer 8o

Lg Petra

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Petra0412« (29. Januar 2007, 16:51)


MVenni

Profi

Beiträge: 943

Registrierungsdatum: 6. Januar 2006

Wohnort: Geldern

  • Nachricht senden

5

Montag, 29. Januar 2007, 17:35

So unterschiedlich können Menschen sein *gg*

ES und Dämon hab ich ohne mit der Wimper zu zucken, gelesen.

Mir schoss sofort "Dunkel" von Wolfgang Hohlbein in den Kopf.

Anderthalb Zimmer Studentenbude und mein Schatz musste vor mir hergehen und sich mal im Bad umsehen, bevor ich zum Klo gehen konnte *g*

(Aber trotzdem klasse Buch, eines der wenigen, das ich behalten werde)
Liebe Grüße, Mareike

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MVenni« (29. Januar 2007, 17:35)


xsrinax

Stricknadel-Junkie und Spinnradhamster

Beiträge: 3 461

Registrierungsdatum: 29. August 2006

Wohnort: St.Wendel im Saarland

  • Nachricht senden

6

Montag, 29. Januar 2007, 17:55

Ich liebe alle Bücher von John Saul und ich bin stolz sie ALLE mein Eigen nennen zu können. Und ich kann mich beim besten Willen nicht entscheiden, welches das beste und gruseligste war.
John Saul hat eine stubenreine Ausdruckweise und versteht es genial einen unterschwelligen Grusel aufzubauen, ohne dass man es gleich merkt. Er spielt genial mit der Psyche des Lesers.
Stephen King hat einen ganz anderen Schreibstil. Der schreibt mir etwas zu derb mit seinen Kraftausdrücken.
LG von Rina die um den Woll-Färbetopf tanzt

Gerti-13

unregistriert

7

Montag, 19. Februar 2007, 17:43

Zitat

Original von Harlekin
Hallo Nancy,
da fällt mir ganz spontan und ohne lange überlegen zu müssen "Die schwarze Spinne" von Jeremias Gotthelf ein.
Gelesen in meiner Schulzeit vor ca. 30 Jahren, verursacht mir der Gedanke daran heute noch eine Gänsehaut. 8o
Schaurige Grüße
Harlekin

Hallo Harlekin,
da kann ich dir nur aus ganzem Herzen zustimmen!! Ich hatte jahrelang Alpträume davon!! :evil: :evil:

Liebe Grüße
Gertrud, die ihre Spinnen inzwischen in den Garten bringen kann :D

Kalanchoe

unregistriert

8

Dienstag, 27. Februar 2007, 08:27

Hallo, Ihr,

mein bisher gruseligstes Buch war auch "Dämon". Das fand ich so gruselig, dass ich nur ein Viertel davon verkraftet hab. Danach musste ich es weglegen...Bin wohl eher zartbesaitet(das Wort sieht komisch aus).

Lieben Gruß.

ora

Patternhunter

Beiträge: 1 420

Registrierungsdatum: 9. Februar 2007

Wohnort: CH

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 27. Februar 2007, 08:31

ich habe alle stephen king bücher gelesen und fand sie toll john saul finde ich auch toll aber welches das schlimmste war kann ich eigentlich nicht so sagen ich liebe solche bücher und krimis
LG Aurelia =)

Majon

Wollblütenfan

Beiträge: 3 888

Registrierungsdatum: 26. November 2006

Wohnort: Krs. Minden-Lübbecke

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 5. April 2007, 13:52

Ich kenne keins von den bisher angesprochenen, vielleicht weil diese Sorte Bücher nicht mein Ding sind.
Ich habe letztes Jahr "Der Judasfluch" von Scott McBain gelesen. Das fand ich ganz schön gruselig, 8o vor allem so real in der heutigen Zeit.

Gruß
Marion
Liebe Grüße :comp008: Marion

weberknecht

unregistriert

11

Montag, 19. Mai 2008, 14:57

:hi: Nancy,
mein gruseligstes Buch war bisher Creepers von David Morrell. Ist ja nicht so mit Dämonen, Zombies oder Vampiren aber doch sehr gruselig. Stephen King ist nicht so meine Richtung. Ich mag mehr so die harten Thriller über Serienkiller ohne Mystery oder so'n Zeugs..

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »weberknecht« (20. Mai 2008, 11:30)


Sammy

Ribbelmonster-Angsthase

Beiträge: 1 547

Registrierungsdatum: 15. April 2008

Wohnort: Ruhrgebiet

  • Nachricht senden

12

Montag, 19. Mai 2008, 15:28

Ich habe gerade DIE BLUTLINIE gelesen. Da ich nur im Bett lese - weil außerhalb des Bettes wird gestrickt - wollte ich es manches mal weglegen - aber es war so spannend! 8o
:teuf010: liebe Grüße aus dem Ruhrgebiet ;) Andrea
:strhal: ... und :et007:

... ich mach mit Eine Mütze voll Leben:kind002:

weberknecht

unregistriert

13

Montag, 19. Mai 2008, 15:36

Hallo Sammy,

kennst du von Cody McFadyen auch den zweiten Teil der Smoky Barrett Reihe "Der Todeskünstler"? Finde ich persönlich noch spannender als den ersten Teil. Wenn man sich da mal so reindenkt, was gerade in den Opfern vorgeht. ;(, gruselig.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »weberknecht« (20. Mai 2008, 11:31)


kuschel-idgie

Modi reloaded, Katzen- und Wolldompteuse

Beiträge: 10 628

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2007

Wohnort: Niedersachsen, Delmenhorst

  • Nachricht senden

14

Montag, 19. Mai 2008, 17:40

Also, so wirklich gruselig war mein Studienheft aus Klasse 11..... 8o

Neeeeeeeeee, ich fand am gruseligsten "Es", wobei "Friedhof der Kuscheltiere" auch nicht ungruselig was

Monika :tier010:
Bis dann denn dann :giesska:
Monika :tier010:


Meine neue Liste

Musterfan

unregistriert

15

Montag, 19. Mai 2008, 18:24

Bei mir ist es auch schon elend lange her und mir geht es so wie den anderen, denen dieses Buch in böser Erinnerung ist.

Die schwarze Spinne von Jeremias Gotthelf = entbehrliche Lektüre

Hab schon vieles an Krimis gelesen, doch das ging im Vergleich

Liebe Grüße

Anne =)

Kiki65

Fortgeschrittener

Beiträge: 203

Registrierungsdatum: 8. März 2007

Wohnort: Nordlicht

  • Nachricht senden

16

Montag, 19. Mai 2008, 18:38

Sehr gruselig fand ich von Mo Hayder
Der Vogelmann
und
die Behandlung

Die Blutlinie von Cody McFayden lese ich gerade


Liebe Grüße Kiki
Liebe Grüße Kiki

nordkatze

Creative Nachtelfe

Beiträge: 9 560

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2007

Wohnort: in Meck-Pomm

  • Nachricht senden

17

Montag, 19. Mai 2008, 20:13

Ich fand Nackt unter Wölfen gruselig, weil ich erst in die 6. Klasse ging, als ich es las und weil es ja in echt passiert ist.
Liebe Grüße von eurer nordkatze:lkuss:


:gugstdu: ToDo Liste

nachtstricker

unregistriert

18

Montag, 19. Mai 2008, 21:32

Mein bisher gruseligstes Buch heißt "Meeresrand" von Veronique Olmi.

Hier lesen

Es macht einem Angst, weil es so traurig und trostlos ist und so real.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »nachtstricker« (19. Mai 2008, 21:36)


Sammy

Ribbelmonster-Angsthase

Beiträge: 1 547

Registrierungsdatum: 15. April 2008

Wohnort: Ruhrgebiet

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 20. Mai 2008, 16:33

Hallo Sabine,

nein, kenne ich leider noch nicht. Aber vielen Dank für den Tip. Werde ich dann als nächstes ersteigern.

Und dann - fröhliches Gruseln :teuf008:
:teuf010: liebe Grüße aus dem Ruhrgebiet ;) Andrea
:strhal: ... und :et007:

... ich mach mit Eine Mütze voll Leben:kind002:

20

Dienstag, 20. Mai 2008, 16:56

:hi:

Ich kann mich nicht so recht zwischen
"Friedhof der Kuscheltiere" und "Sara", beide von
Stephen King, entscheiden, beide nix zum "imbettlesen"
:ges004: aber herrrlich gänsehautmonstermäßiggruselig... :twisted:

Aber auch "Das Tagebuch der Ellen Rimbauer" ist etwas düster:ges001: