Sie sind nicht angemeldet.

  • »waldkautz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 792

Registrierungsdatum: 15. September 2011

Wohnort: Westerwald

  • Nachricht senden

1

Samstag, 8. März 2014, 19:38

Neuer Sucht verfallen ....

Ich muss Euch mal was erzählen,


war gestern bei einem Vortrag von Tomaten, es gibt ja Sorten das ist ja der Wahnsinn.
Da wir im Westerwald eher ein raues Klima haben , war ! es meine Überzeugung das hier
die Tomaten nur im Gewächshaus gedeihen.
Weit gefehlt, der Junge Mann der gestern so informativ über die Tomaten erzählte , hat
mich eines besseren gelehrt. Er zieht jedes Jahr ca 25 verschiedene Sorten Tomaten,
viele im Freiland , das möchte ich dieses Jahr auch probieren - nicht so viele Sorten,
aber doch einige. Statt Blumen gibt es dieses Jahr Tomaten - Pepperonis - Zucchini - Gurken
rund ums Haus.Viele alte Sorten , einige habe ich schon aus gesät , ganzen Schwung bestellt.
Das wird ein spannender Sommer , freue mich total.
Hat jemand von Euch Erfahrungen ?
:schaf02: Liebe Grüße Andrea :tier019:

romai29

Meister

Beiträge: 2 161

Registrierungsdatum: 1. Juli 2011

Wohnort: Sachsen

  • Nachricht senden

2

Samstag, 8. März 2014, 19:49

Hallo Andrea,
ich baue mein eigenes Gemüse schon Jahrzehnte an.

Teilweise mit gutem Erfolg, aber auch Missernten, so wie im vergangenem Jahr.
Tomaten ohne Dach, geht wegen der Braunfäule bei uns gar nicht.
Zucchini und Gurken, auch Kürbis ist meist eine gute Ernte.
Mit Paprika hatte ich im Freiland nicht so den gewünschten Erfolg.

Aber ein Versuch ist es immer wert. Ich wünsche Dir viel Erfolg !
Herzliche Grüße
romai :cat02:

Wollbobbel75

Strickender Wollhamster

Beiträge: 2 489

Registrierungsdatum: 9. April 2010

Wohnort: Deutschland

  • Nachricht senden

3

Samstag, 8. März 2014, 20:38

Mich reizt es auch immer wieder es ohne Gewächshaus zu probieren, Tomaten kriegen bei uns Braunfäule trotz Abdeckung und werden meist nix, Gurken konnten wir schon gut ernten. Da wir nicht genug Freiland haben als Mieter, wird in Töpfen auf der Terasse gezogen. paprika haben wir in der vorgen Wohnung im garten gehabt und sie wurden wunderbar!

harabine

Fortgeschrittener

Beiträge: 436

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2010

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 9. März 2014, 14:02

Ich habe seit etlichen Jahren ein Hochbeet, auf dem ich mein Gemüse anbaue: Zucchini, Möhren, Radieschen, Salat, Bohnen, usw. Tomaten ziehe ich in großen Töpfen, die unter einem Dach stehen- Sie dürfen nicht so viel Regen abbekommen, genau wie Gurken. Mir macht das total viel Spaß und das Gemüse schmeckt viiiiel besser, als das gekaufte Gemüse.
lch wünsche dir viel Spaß und Erfolg bei der Ernte.
:bye:

  • »waldkautz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 792

Registrierungsdatum: 15. September 2011

Wohnort: Westerwald

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 9. März 2014, 19:33

Ich ziehe ja auch schon schon Jahrelang Gemüse und Obst selber,
aber der Vortrag war echt eine Bereicherung.
Der Mann hat ganz viele alte Sorten die viel wiederstandsfähiger sind als
die ganzen F1 - Hybriten. Ich weiß nicht ob ich hier die Adresse schreiben darf
wenn nicht dann bitte wieder löschen
Ihr findet ganz viel zu Tomaten und auch Paprika im www.tomaten-forum.com
schaut einfach mal darein :giesska:





:schaf02: Liebe Grüße Andrea :tier019:

Beiträge: 869

Registrierungsdatum: 7. Januar 2012

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 9. März 2014, 20:07

Hallo Andrea,
danke für den Link.
Wir haben ja noch nicht solange einen Garten aber letztes Jahr hatten wir eine super Ernte von Tomaten im Gewäschshaus, Gurken und verschiedenes Gemüse im Freiland und vor Zucchinis konnten wir uns nicht retten.
Tomaten im Freiland sind total spannend, ich werde das sicher mal probieren.Viel Erfolg Dir.
LG Sabine

kuschel-idgie

Modi reloaded, Katzen- und Wolldompteuse

Beiträge: 10 555

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2007

Wohnort: Niedersachsen, Delmenhorst

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 9. März 2014, 20:46

Dann wünsche ich Dir reiche Ernte.
Vor einigen Jahren hatte mein Onkel sooooo viele Tomaten, da habe ich Tomatenmarmelade gemacht.

Zum Frühstück nicht unbedingt für jeden etwas, aber für die Arbeit oder zum Abendbrot war das echt klasse.

Ich weiß jetzt grad nicht mehr, welches Rezept ich damals hatte, muß vor 2008 gewesen sein. Aber hier gibt es mehrere Rezepte, vielleicht ist ja was für jemandem dabei.
Bis dann denn dann :giesska:
Monika :tier010:


Meine neue Liste

Bine06

Erleuchteter

Beiträge: 6 034

Registrierungsdatum: 8. Juli 2008

Wohnort: Wolfenbüttel

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 9. März 2014, 21:59

ich hatte vor 30 jahren einen kleinen gemüsegarten. zuccini, tomaten, buschbohnen, spinat und erdbberen... .damit hatte ich immer eine gute ernte. als wir dann nach wolfratshausen zogen, mußte ich mich davon trenne ...schwer gefallen ist mir das eigentlich nicht. jetzt, hier in wolfenbüttel haben wir ein kleines gärtchen hinter unserem haus .... aber der ist ohne gemüsebeete, ich hab zu sowas keine lust mehr. :kokra
LG Bine

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Garten, Pflanzen, Tomaten