Sie sind nicht angemeldet.

LaFleur

Profi

  • »LaFleur« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 024

Registrierungsdatum: 22. Januar 2013

Wohnort: Norddeutschland / Niedersachsen

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 27. Februar 2014, 07:29

Petition zum Erhalt des Hebammenberufes! Jede Unterschrift zählt!

Moin ihr Lieben,
derzeit kämpfen die Hebammen um ihre Existenz. Ich bin der Meinung, dass es nicht nur die Frauen betrifft, die jetzt eine Hebamme in Anspruch nehmen oder in absehbarer Zeit, sondern das ist ein Thema, das JEDEN von uns betrifft und was angehen sollte. In unserer heutigen Zeit spielen Hebammen eine wichtige Rolle. Früher war es anders, da gab es Mehrgenerationenhäuser und es wurde viel von Mutter zur Tochter weitergegeben. Heute ist das leider nicht mehr so, umso wichtiger ist die Vor- und Nachsorge durch eine Hebamme, wenn sie benötigt wird. Vorallem nach der Geburt hilft sie wo Unsicherheit ist, bei Stillproblemen usw.
Abgesehen davon darf ein Arzt NICHT ohne Hebamme ein Kind auf die Welt holen, auch nicht bei einem Kaiserschnitt (außer im Notfall) - umgekehrt ist es erlaubt, dass eine Hebamme ohne Arzt ein Kind auf die Welt holt/auf die Welt hilft.

Infos zum Thema (eine Zusammenfassung um was es geht): Berufshaftpflicht - Hebammen bangen um ihren Beruf

Und hier gehts direkt zur Petition: Jede Unterschrift zählt

Danke für jeden der sich das zu Herzen nimmt!
.oO(Quakige Grüße von LaFleur)

2

Donnerstag, 27. Februar 2014, 07:44

Schon erledigt....wir haben hier im Dorf auch eine junge Hebamme. Wäre schlimm wenn es keine mehr gäbe...

LaFleur

Profi

  • »LaFleur« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 024

Registrierungsdatum: 22. Januar 2013

Wohnort: Norddeutschland / Niedersachsen

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 27. Februar 2014, 07:49

Danke liebe Traudel (meine Oma wird übrigens auch von ihren Freunden Traudel genannt *lächel*)
Ja, ich fände es sehr traurig, wenn vorallem die freiberuflichen Hebammen nicht mehr geben würde.
.oO(Quakige Grüße von LaFleur)

Ormele

Königin der Perlen

Beiträge: 5 216

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2008

Wohnort: Sachsen-Anhalt bei Magdeburg

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 27. Februar 2014, 10:28

Ich habe es auch getan!
Liebe Grüße vom Ormele :bripu :les: :byeee:

Beiträge: 649

Registrierungsdatum: 14. September 2013

Wohnort: Warberg

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 27. Februar 2014, 10:37

:erledigt:
LG :tier026:

Sabine

Käte

Profi

Beiträge: 832

Registrierungsdatum: 9. November 2011

Wohnort: Lörrach

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 27. Februar 2014, 10:43

ich habe auch unterschrieben

Liebe Grüße
Käte

LaFleur

Profi

  • »LaFleur« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 024

Registrierungsdatum: 22. Januar 2013

Wohnort: Norddeutschland / Niedersachsen

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 27. Februar 2014, 11:32

Ihr seid klasse! :frl016: :kusshand:
.oO(Quakige Grüße von LaFleur)

silberlocke

Erleuchteter

Beiträge: 3 123

Registrierungsdatum: 13. Januar 2011

Wohnort: Markgräflerland

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 27. Februar 2014, 14:36

:erledigt:
Liebe Grüße Elke :haba001:

Beiträge: 1 174

Registrierungsdatum: 28. Juni 2011

Wohnort: Nordsee

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 27. Februar 2014, 15:20

ich hab´s getan. :ja
Liebe Grüsse von der Nordsee :schaf01:

Gabriele :schaf02:

Beiträge: 640

Registrierungsdatum: 1. November 2008

Wohnort: Bayern

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 27. Februar 2014, 20:04

Ich habe es gerade auch getan.Meine Tochter hat eine so liebe Hebamme .

Bine06

Erleuchteter

Beiträge: 6 034

Registrierungsdatum: 8. Juli 2008

Wohnort: Wolfenbüttel

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 27. Februar 2014, 20:55

das verstehe ich aber icht ganz. wenn ärzte immer ne hebamme dabei haben müssen, ist doch der beruf nicht in gefahr???
LG Bine

LaFleur

Profi

  • »LaFleur« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 024

Registrierungsdatum: 22. Januar 2013

Wohnort: Norddeutschland / Niedersachsen

  • Nachricht senden

12

Freitag, 28. Februar 2014, 06:59

Für die freiberuflichen Hebammen ist er in Gefahr - das würde bedeuten keine Vor- und Nachsorge mehr durch eine Hebamme, keine Geburtsvorbereitungskurse mehr, keine Rückbildungskurse, keine Hausgeburten oder Geburten im Geburtshäuser mehr (die müssten alle schliessen) und so weiter. Es würden nur noch Hebammen in Kliniken geben. Gerade die Vor- und Nachsorge durch eine Hebamme finde ich sehr wichtig.
.oO(Quakige Grüße von LaFleur)

calanau

strickt regelmäßig, häkelt selten

Beiträge: 6 901

Registrierungsdatum: 15. November 2010

Wohnort: Bergisch Gladbach (bei Köln)

  • Nachricht senden

13

Freitag, 28. Februar 2014, 08:59

Ich finde Hebammen auch wichtig. Warum sind die Versicherungen eigentlich so hoch? Gibt es so viele "Schäden"?

Ich habe mich erst schwergetan, auf change.org zu unterschreiben. Bei Seiten, die ich nicht kenne, mag ich nicht aktiv werden. Aber nach erster Recherche scheint das ja eine seriöse Plattform zu sein.
Viele Grüße
Silke
...die mit dem :sport005: kommt! und eine Schwäche, aber wenig Zeit für Crea hat

LaFleur

Profi

  • »LaFleur« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 024

Registrierungsdatum: 22. Januar 2013

Wohnort: Norddeutschland / Niedersachsen

  • Nachricht senden

14

Freitag, 28. Februar 2014, 10:55

@ Calanau
ja ich hab mir da auch schwergetan, bin auch extrem vorsichtig, weil nach 15 Jahre Internetzeit hat man schon einiges mitgemacht etc.
Ich habe ebenfalls vorher recherchiert ob die Seite seriös ist und so weiter.

Hier gibt es noch Hintergrundinfos zu den steigenen Beiträge:*klick*
.oO(Quakige Grüße von LaFleur)