Sie sind nicht angemeldet.

161

Montag, 11. April 2011, 17:54

Liebe Nicole, ich hoffe Dir und Deiner Familie geht es den Umständen entsprechend gut.

Du sollst nur wissen, wir denken an Dich und vergessen Dich nicht.

:frm012:

162

Montag, 11. April 2011, 19:35

:freundschaft: den Worten von Astrid möchte ich mich anschliessen!

Gaby

Gabymausispatzimuckelnuckel

Beiträge: 13 519

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2004

Wohnort: Hessen

  • Nachricht senden

163

Montag, 11. April 2011, 22:06

Ich denke auch jeden Tag daran.
Ganz liebe Grüsse

eure Gaby
:comp008:

Barbara

Fortgeschrittener

Beiträge: 239

Registrierungsdatum: 22. Dezember 2010

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

164

Dienstag, 12. April 2011, 10:26

Es ist sicher nicht leicht Abschied zu nehmen und los zu lassen. Ich kenne das als meine Mutter an Krebs erkrankt ist. Bei Ihr wurde genau an Muttertag 98 ein Hirntumor festgestellt bei dem von vorne herein fest stand das er nicht zu operieren ist und das es auch keine Möglichkeit gibt den Kampf zu gewinnen. Ein Jahr lang hat es gedauert bis Sie starb, an einer Lungenembolie im Schlaf. Sie wusste vom ersten Tag an das Sie daran sterben würde und ich wußte es auch. Ich habe damals auch versucht das alles alleine durchzustehen und habe immer so getan als wäre alles gut und würde schon wieder werden, aber das war falsch. Erst als es immer schlimmer wurde und Sie nach und nach viele Dinge einfach nicht mehr konnte, wie schreiben, essen mit Besteck und andere Kleinigkeiten obwohl sie geistig noch voll da war, habe ich mir jemand gesucht zu reden.
Ich habe mich damals an eine Hospiz gewand, also eine Sterbebegleitung, leider etwas zu spät, meine Mutter starb an dem Tag als die Hospiz zu Ihr ins Krankenhaus wollten. Aber ich bin weiter betreut worden und ich muss sagen mir hat es sehr geholfen das jemand da war bei dem ich das Gefühl hatte man versteht mich und kann mir den Trost geben den ich brauche. Vielleicht wäre das auch eine Möglichkeit für Euch. Es gibt in fast jeder Stadt eine Hospiz und ich denke es ist sowohl für deinen Vater wichtig als auch für Euch das jemand da ist mit dem man offen reden kann und manchnmal ist es einfacher mit einem Aussenstehnenden zu reden als mit einem Menschen der einem nahe steht. Mir hat es damals sehr geholfen.
Ich hab da eine Lösung, aber die passt nicht zum Problem :hm

saboma

Meister

Beiträge: 2 925

Registrierungsdatum: 2. Januar 2007

Wohnort: Wiesbaden

  • Nachricht senden

165

Dienstag, 12. April 2011, 17:37

liebe nicole,

auch ich denke immer wieder an dich und wnsche euch weiterhin viel kraft um das durchzustehen

lg
heidi

Ronka

Administratorin und Brauseköpfchen

Beiträge: 9 524

Registrierungsdatum: 9. September 2004

Wohnort: Salzgitter

  • Nachricht senden

166

Dienstag, 12. April 2011, 21:15

Ich hoffe ich habe Nicole nicht zu sehr geschockt. Seit dem hat sie sich nicht mehr gemeldet. Das macht mich noch nachdenklicher.

In Gedanken bin ich oft bei ihr. Ich kann so gut nachfühlen wie es ihr und ihrer Familie gerade geht...

Nicole und Familie, auch wenn im Moment nichts geschriebenes von dir kommt, wir denken an Euch!
Hast du an die Quellangabe in der Galerie UND in deinem Beitrag gedacht? Ich wünsche allen einen schönen Tag



nordkatze

Creative Nachtelfe

Beiträge: 9 568

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2007

Wohnort: in Meck-Pomm

  • Nachricht senden

167

Dienstag, 12. April 2011, 22:06

Das glaube ich eher nicht, auch wenn die Wahrheit manchmal weh tut, ist sie doch aufrichtig und nicht bösartig von dir gemeint gewesen :freundschaft:, ich denke sie wird jetzt Zeit für sich und ihre Familie brauchen.

Liebe Nicole, auch ich denke ziemlich oft an dich und schicke dir mal Kraft und Stärke rüber.:freundschaft:
Liebe Grüße von eurer nordkatze:lkuss:


:gugstdu: ToDo Liste

Beiträge: 1 176

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2006

  • Nachricht senden

168

Mittwoch, 13. April 2011, 07:54

ich denke auch sehr oft an sie.
Sie kommt zurück da bin ich mir sicher.

Ronka die Wahrheit ist nicht immer angenehm, je mehr Jahre man auf dem "Buckel" hat je besser versteht man das.
Liebe Grüße
von Sabine =)

Birga

Erleuchteter

Beiträge: 4 013

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Wohnort: Todenbüttel / Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

169

Mittwoch, 13. April 2011, 08:46

Ich denke nicht, dass sie Ronkas Thread gelesen hat. Da sie das letzte Mal hier aktiv war, als sie ihren eigenen Beitrag geschrieben hat.
Viele Grüße Birga :haba010:

N!cole

Stempeleule

  • »N!cole« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 129

Registrierungsdatum: 27. Januar 2010

Wohnort: Südbaden

  • Nachricht senden

170

Samstag, 16. April 2011, 17:55

Hallo Ihr Lieben,
und vor allem Ronka,

nein es hatte nichts mit Deinem Beitrag zu tun, das ich nicht mehr hier war. Dein Beitrag habe ich gelesen und Du hast recht, es sind harte Worte, aber sie sind korrekt, das weiss ich mittlerweile auch. Zumindest vom Kopf her, aber mein Herz könnte nur weinen.

Zum einen, waren/sind die letzten Wochen sehr schwer für mich und mein Mann versucht mich immer abzulenken und unternimmt viel mit uns. Zum anderen meinte mein PC auch, das er immer wieder aufhängen muss oder Seiten nicht aufbaut (nie mehr lass ich meinen Sohn in Facebook Spiele spielen :-( ). Haber den ganzen Morgen war jetzt mein Bruder da und so wie es aussieht klappt alles wieder wie vorher.

Mein Dad ist seit Mittwoch zuhause. Es geht ihm aber nicht sehr gut. Er ist sehr schwach, hat nur noch 70 kg und ist total eingefallen. Der Weg vom Krankenhaus nahc Hause (ca. 10 Min.) haben ihn dolle geschlaucht und er schäft sehr viel.

Meine Mam hat ihm gesagt, das er so ein Krankenhausbett haben könnte, aber das will er nicht. Er ist jetzt zuhause und gut ist. Seit 2 Tagen schläft er auf der Couch, weil er Mam nicht stören will, da er viel tagsüber schläft, ist es nachts halt nichts mit schlafen.

ich bin jeden Tag bei ihnen und wir telefonieren auch, es tut gut die Zeit mit ihm zu verbringen und er freut sich auch immer.

am dienstag geht es mit der chemo los. es sei eine "eiweißhalte" oder so. auf jeden fall hintert sie die tumor daran, sich zu teilen. was ja von vorteil ist.
der doc. der für die chemo zuständig ist, meinte, er hat noch nie so ein mann gesehen, der so einen Willen/Kraft hat und seine Blutwerte sind super gut. Er rät ihm zur Chemo und sieht gute Chancen. Mam und ich haben uns dnan nur angeschaut. 3 Ärzte - 3 Meinungen???

Dad isst wie ein Wilder. Wenn ich das sehe, dann muss ich schon schmunzeln, das würd ich nit runterbekommen, aber is ja auch gut für ihn. Mam erfüllt ihm alle wünsche, was er an Essen mag.

Ich war wirklich platt, alsi ch jetzt den Beitrag gelesen habe, wie oft ihr hier geschrieben habt und an mich/uns denkt. Das tut so gut.

Vielen vielen DANK :thx_zwo:
Stempelige Grüße sendet Dir

Nicole :blumig02:

Beiträge: 1 122

Registrierungsdatum: 18. September 2006

  • Nachricht senden

171

Samstag, 16. April 2011, 18:50

liebe Nicole,

das Zuhause sein deines Vaters scheint euch allen gut zu tun - prima :jo1.

ich wünsche euch das Allerbeste und halte die Daumen wie alle anderen hier

liebe Grüße
Lehrling

Ronka

Administratorin und Brauseköpfchen

Beiträge: 9 524

Registrierungsdatum: 9. September 2004

Wohnort: Salzgitter

  • Nachricht senden

172

Samstag, 16. April 2011, 20:50

Hallo Nicole,

jetzt bin ich wirklich erleichtert. Dein Vater hat wirklich einen starken Willen! Ich drücke ihm die Daumen dass er es doch noch gut überwindet und ein paar schöne Jahre geschenkt bekommt.
Hast du an die Quellangabe in der Galerie UND in deinem Beitrag gedacht? Ich wünsche allen einen schönen Tag



Beiträge: 1 176

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2006

  • Nachricht senden

173

Samstag, 16. April 2011, 20:56

:hi:Nicole,

freu mich von Dir zu lesen. Genieß die Zeit mit Deinem Papa und schön das Dein Mann dafür sorgt das Du etwas Abwechslung hast und so für Dich da ist.

Wünsche Dir/Euch weiterhin viel Kraft und Deinem Papa nur das Beste
Liebe Grüße
von Sabine =)

174

Samstag, 16. April 2011, 21:25

:action: Nicole

in Gedanken waren wir auch täglich bei euch und ich danke dir :freundschaft: für deine Zeilen!

Geniesst die Zeit mit deinem Papa zu Hause und jeder gemeinsamer Tag soll schön sein!

3 Ärzte - 3 Meinungen!! das ist leider so - und wenn man noch den 4, 5 oder 6 Arzt dazu holt, gibt es auch dort andere Meinungen!

wir wünschen euch weiterhin viel Kraft!!

N!cole

Stempeleule

  • »N!cole« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 129

Registrierungsdatum: 27. Januar 2010

Wohnort: Südbaden

  • Nachricht senden

175

Samstag, 16. April 2011, 21:39

vielen Dank Euch,

ja wir genießen jeden Tag und es is schön ihn auch wieder mal lachen zu sehen.

hab ja wegen dem pc-problem die ganzen bilder gespeichert und dann wollte meine Mam auch ein Bild von sich. Da kam mir ein Bild von Dad in die Finger, das is jetzt 8 Jahre her. Ich bin total erschrocken. Doch dann dachte ich, na vll. wird es ja wieder so.
Stempelige Grüße sendet Dir

Nicole :blumig02:

nordkatze

Creative Nachtelfe

Beiträge: 9 568

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2007

Wohnort: in Meck-Pomm

  • Nachricht senden

176

Samstag, 16. April 2011, 21:41

Schön Nicole, von dir etwas zu lesen und schön, dass ihr deinen Papa nun daheim habt.
Liebe Grüße von eurer nordkatze:lkuss:


:gugstdu: ToDo Liste