Sie sind nicht angemeldet.

Wollliesel

unregistriert

1

Donnerstag, 13. März 2008, 17:41

Osterbräuche

Was gibt es bei euch (außer dem traditionellen Ostereiersuchen) für schöne Bräuche?

Birga

Erleuchteter

Beiträge: 4 010

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Wohnort: Todenbüttel / Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 13. März 2008, 19:54

Großes Frühstück bei Schwiegereltern mit anschließender Eiersuche und bei Freunden am Ostersonntag ein Osterfeuer.
Viele Grüße Birga :haba010:

Helga

Erleuchteter

Beiträge: 3 159

Registrierungsdatum: 26. September 2006

Wohnort: Hessen

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 13. März 2008, 20:04

bei uns gibt es keinen Osterbrauch, außer Eier verstecken ;(
nette Grüße
Helga


To do and done

meine Galerie

Primel

Profi

Beiträge: 1 589

Registrierungsdatum: 27. März 2006

Wohnort: Balingen

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 13. März 2008, 21:15

Bei uns gibts auch keinen Osterbrauch mehr. ;(

Früher gabs: zusammen Eier färben
und Osternest suchen.
Bei schönem Wetter, auch schon in der Vorosterzeit, Spaziergänge, dabei wurde so manches Ei gefunden das der Osterhase verloren
hatte. ;)
Allerdings konnte ich meine damalige Kleine und heutige Große aber gewaltig reinlegen. Da man ja im Freien keine echten Eier "verlieren" konnte, habe ich so kleine abgepackte Schokoladeneier genommen.
Schokolade mochte meine Katrin aber überhaupt nicht. So konnte ich meine paar Eierchen bestimmt 10 mal werfen. Ich bekam sie ja immer wieder zum in die Tasche stecken zurück. Sie hat sich riesig darüber gefreut dass sie was gefunden hat.
Zu Hause habe ich sie gegen andere Eier umgetauscht. Das fiel ihr aber damals gar nicht auf. :D

Gegessen wurde das wo man Lust drauf hatte, also kein
traditionelles Gericht.
Grüßle Gabi

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Primel« (13. März 2008, 21:22)


Majon

Wollblütenfan

Beiträge: 3 888

Registrierungsdatum: 26. November 2006

Wohnort: Krs. Minden-Lübbecke

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 13. März 2008, 21:40

Zitat

Spaziergänge, dabei wurde so manches Ei gefunden das der Osterhase verloren


Ja, das haben wir auch gemacht. Selbst als die Kinder schon größer waren und gemerkt haben wie der Hase läuft, hat es uns allen noch großen Spass gemacht.
Am Nachmittag des Ostersamstags haben wir, wenn das Wetter es erlaubte, Moos gesammelt und zu Osternestern zusammengelegt, wo dann auch immer einige Ostereier reinkamen.
Liebe Grüße :comp008: Marion

nordkatze

Creative Nachtelfe

Beiträge: 9 560

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2007

Wohnort: in Meck-Pomm

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 13. März 2008, 21:43

Moin,

also wir haben auch das Osterfeuer und obligatorische Eier verstecken, nichts aussergewöhnliches also.

Ich habe mir damals angewöhnt, immer gleich Senfei zu machen, dann sind die meisten Eier weg. Ich mag die nicht so lange aufheben.

:bye:
Liebe Grüße von eurer nordkatze:lkuss:


:gugstdu: ToDo Liste

Beiträge: 662

Registrierungsdatum: 24. Juli 2007

Wohnort: D & H & CZ = CH

  • Nachricht senden

7

Freitag, 14. März 2008, 09:38

"Osterbräuche" beginnen mit dem Palmsonntag (Sonntag vor Ostern) dort werden von der Messe gesegnete Stechpalmenäste heimgebracht und hinter das Kreuz gesteckt.

Am Gründonnerstag gibt es Spinat, Salzkartoffeln und Spiegelei. Manchmal auch eine Neuerlei-Kräutersuppe.

Karfreitag: Fischtag und Eier färben.

Karsamstagsnacht auf Sonntag: Osterlicht von der Kirche heimtragen.

Sonntag: Brunch und Eiersuchen - Schwierigkeitsgrad dem Sucher angepasst.

Montag: Geniessertag - auf der faulen Haut herumliegen oder tun was man Lust hat.

Ich denke, dass Bräuche und Rituale sehr wichtig sind und einen guten Halt im Leben geben. Sie können und sollen den Lebensumständen angepasst werden. Es ist immer möglich etwas Neues einzuführen, wenn es fortgesetzt wird, wird es zum Brauchtum.

LG Häkelsterna

Wollliesel

unregistriert

8

Freitag, 14. März 2008, 09:53

Hallo, ihr Lieben!
Dankeschön für eure Antworten. Ich stelle fest, dass die Traditionen über ganz Deutschland also gleich und ziemlich allgemein geworden sind. Aber die alten Bräuche, wie man sie in Büchern oder Chroniken liest, werden mehr und mehr vergessen oder sind schon in Vergessenheit geraten.

Auch bei uns ist das leider so. Wenn schönes Wetter ist, dann gehen wir Spazieren, ist schlechtes, dann bleiben wir daheim. Unsere Tochter ist aus dem Ostereiersuchalter heraus, also wird auch nicht mehr versteckt - oje, wo ist das noch Tradition :O

nordkatze

Creative Nachtelfe

Beiträge: 9 560

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2007

Wohnort: in Meck-Pomm

  • Nachricht senden

9

Freitag, 14. März 2008, 12:09

Leider ist das so. ;(
Liebe Grüße von eurer nordkatze:lkuss:


:gugstdu: ToDo Liste

Beiträge: 1 669

Registrierungsdatum: 1. Oktober 2006

Wohnort: Thüringen

  • Nachricht senden

10

Freitag, 14. März 2008, 12:37

Dann muss halt stets für Nachwuchs gesorgt werden, damit die Sache mit dem Eiersuchen wenigstens bleibt... :oops:

Bei uns ist dieses Jahr ganz Ostern verplant... da meine bessere Hälfte und ich am 22. bzw. 24. März Geburtstag haben und wir auch noch unsere Einzugsparty mit Freunden und Familie feiern... Schön stressig halt... ?(
Liebe Grüße aus Thüringen
von Claudia


Ronja´s Häkelecke
von mir gewollt und verstrickt

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ronja2403« (14. März 2008, 12:37)


nordkatze

Creative Nachtelfe

Beiträge: 9 560

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2007

Wohnort: in Meck-Pomm

  • Nachricht senden

11

Freitag, 14. März 2008, 15:31

Also eine OsterEinzugsdoppelterGeburtstagsparty :os007: :par009: :par007: :par004:
Liebe Grüße von eurer nordkatze:lkuss:


:gugstdu: ToDo Liste

12

Freitag, 14. März 2008, 20:23

Hallo!

Bei uns ist Ostern kirchlich geprägt:

Morgen: es geht zur Messe, Palmeier etc.
Karfreitag: Kleppern der Messdiener
Sonntag: Besuch der Messe um 6.00h am Morgen anschließendes Frühstück in der Gemeinde, traditionelles Mittagessen mit der Verwandschaft mit Ostereiersuchen


Gruß bonzo

nachtstricker

unregistriert

13

Freitag, 14. März 2008, 21:36

Ich bin froh, dass Osterhase und Ostereier heidnischen Ursprungs sind, sonst würde es sich beißen, dass ich Osterschmuck aufstelle.

unser ganz eigener Brauch ist es, jedes Jahr in der Osterzeit einen Tierpark zu besuchen, weil ganz viele Jungtiere zu bestaunen sind.
Dieses Jahr ist Ostern ziemlich zeitig und wir werden es vielleicht verschieben.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »nachtstricker« (14. März 2008, 22:42)


nordkatze

Creative Nachtelfe

Beiträge: 9 560

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2007

Wohnort: in Meck-Pomm

  • Nachricht senden

14

Freitag, 14. März 2008, 22:29

Jana,

das ist bekannt und ist ja auch nicht die einzige Sache, die die Kirche übernehmen mußte. Fruchtbarkeit ist klar, schau dir die vielen jungtiere an, wie du schon geschrieben hast.
Liebe Grüße von eurer nordkatze:lkuss:


:gugstdu: ToDo Liste

nachtstricker

unregistriert

15

Freitag, 14. März 2008, 22:44

Ines, Dein Postfach ist voll!!!!

nordkatze

Creative Nachtelfe

Beiträge: 9 560

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2007

Wohnort: in Meck-Pomm

  • Nachricht senden

16

Freitag, 14. März 2008, 22:56

8o schon wieder, ich mach es gleich mal leer.

:O =)
Liebe Grüße von eurer nordkatze:lkuss:


:gugstdu: ToDo Liste