Sie sind nicht angemeldet.

maschenfee

Fortgeschrittener

  • »maschenfee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 258

Registrierungsdatum: 18. November 2006

Wohnort: Leipzig

  • Nachricht senden

1

Montag, 20. November 2006, 10:55

schwestern bronte

Hallo ihr lieben,

ich habe mal eine frage! kennt ihr vielleicht die schwestern bronte (19. jahrhundert england)?
welches buch von den drei schwestern gefällt euch am besten?

nancy

Emilia77

Erleuchteter

Beiträge: 4 903

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2004

  • Nachricht senden

2

Montag, 20. November 2006, 11:38

Ich kenn sie leider nicht.

Kannst du vielleicht etwas mehr dazu sagen??
Ganz liebe Grüße
Birgit


Auf, auf, nutzen wir den Tag - zum Basteln!!

maschenfee

Fortgeschrittener

  • »maschenfee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 258

Registrierungsdatum: 18. November 2006

Wohnort: Leipzig

  • Nachricht senden

3

Montag, 20. November 2006, 11:48

schwestern bronte

Charlotte Bronte hat mit Jane Eyre einen der feinsinnigsten Frauenromane überhaupt geschaffen. Fesselnd erzählt, gibt es tiefe Einblicke ins gesellschaftliche Leben des 19. Jahrhunderts und ist "neben David Copperfield die getreueste Wiedergabe des Lebens in der englischen Literatur. Er ist weder Bericht tiefgehender persönlicher Erfahrung noch ausschliesslich die Feststellung einer neuen Haltung der Frau gegenüber in der Literatur. Er ist darüber hinaus von großer schöpferischer Phantasie"

4

Montag, 20. November 2006, 13:26

Hallo,

die Bronte-Schwestern sind unheimlich spannend, nicht nur von den Büchern her, sondern auch wenn es um ihr Leben geht.
Anne, Emily und Charlotte Bronte haben in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts in Yorkshire in Nordengland gelebt. Alle drei sind relativ früh verstorben und haben den Großteil ihres Lebens im Pfarrhaus von Haworth zugebracht (der Vater war Pastor).

Charlotte Bronte ist die bekannteste von den dreien, und ihr bekanntestes Buch ist "Jane Eyre", u.a. verfilmt mit Charlotte Gainsbourg. AUßerdem hat sie "Shirley", "Villette" und "Der Professor" geschrieben.
Emilys einziger Roman ist "Sturmhöhe", eine Art Familiengeschichte, angesiedelt in einer öden Moorlandschaft. Die Geschichte ist irgendwie sehr "leidenschaftlich" und unheimlich spannend.
Anne hat zwei Bücher geschrieben, "Der Pächter von Wildfell Hall" und "Agnes Grey".

Ich habe ein paar Bücher von den Schwestern gelesen, am besten haben mir "Jane Eyre" und "Sturmhöhe" gefallen. Wenn man sich für die Biographie der Schwestern interessiert, kann ich die von dtv sehr empfehlen, die ist toll gemacht mit vielen Bildern und Hintergrundinformationen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sonja« (20. November 2006, 13:27)


maschenfee

Fortgeschrittener

  • »maschenfee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 258

Registrierungsdatum: 18. November 2006

Wohnort: Leipzig

  • Nachricht senden

5

Montag, 20. November 2006, 13:54

schwestern bronte

ich habe nur die biographie von rororo gelesen, die es in vielen bahnhofsbuchhandhlungen wie ludwig gibt. die sind in so einem drehbaren regal. ich habe auch noch sturmhöhe gekauft, lese mich aber gerade bei jane eyre durch. ich hzoffe, hier noch ein paar anedere "bronte schwestern" liebhaber kennen zu lernen und mein wissen über diese fabelhaften schriftstellerinnen auszubauen.

nancy